Langjährige Mitglieder geehrt SPD Lingen belebt Gefühl der Zusammengehörigkeit

Geehrt wurden bei der SPD langjährige Mitglieder der Partei in Lingen. Foto: SPD LingenGeehrt wurden bei der SPD langjährige Mitglieder der Partei in Lingen. Foto: SPD Lingen

Lingen. Der bevorstehende 100. Geburtstag des SPD-Ortsvereins und Mitgliederehrungen haben im Mittelpunkt einer Versammlung der Lingener Sozialdemokraten gestanden. Dazu hatte der Vorstand zu einer Feier ins Waldhotel eingeladen.

Als Gäste nahmen an der Veranstaltung die SPD-Bundestagsageordnete Daniela De Ridder und die Vorsitzende des SPD Kreisverbandes Emsland, Andrea Kötter teil.

Zu Beginn richtete der Vorsitzende Carsten Primke das Wort an die Mitglieder. Er sprach einer Mitteilung der SPD zufolge über die lange Tradition der SPD Lingen und deren Gründungsgeschichte. Auch Daniela De Ridder und Andrea Kötter richteten Appelle an die Teilnehmer im Raum: Hier standen die Themen "Starke Frauen in der Politik" und die Europawahl’ im Fokus. 

An diesem Abend sei auch für viele Mitglieder das starke Gefühl der Zusammengehörigkeit wieder neu belebt worden, hieß es in der Mitteilung weiter. In Bezug auf die Arbeit des neuen Vorstands lautete das Statement vieler langjähriger Parteifreunde: „Weiter so!“ Man war sich den weiteren Angaben zufolge einig, dass die Partei wieder einen Knotenpunkt gefunden habe, der alle Mitglieder, wie auch Bürgerinnen und Bürger wieder stärker in den Mittelpunkt rücke.

Die Ehrungen zahlreicher langjähriger Mitglieder der SPD bildeten abschließend den Höhepunkt des Abends. Für besonders treue Verdienste wurden unter anderem Renate und Ulrich Iserlohe für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Partei geehrt. Hajo Wiedorn konnte sogar für 55 Jahre in der Partei ausgezeichnet werden. Einige von ihnen richteten darüber hinaus ein paar Worte an alle Genossen im Raum, um von ihren eigenen Erfahrungen der letzten Jahrzehnte innerhalb der SPD zu berichten - mit allen Höhen und Tiefen. 



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN