Workshop des TPZ Lingen für Kinder Tanz-Theater nimmt Pippi Langstrumpf als Vorbild

Rebell-Kids experimentieren mit zeitgenössischen Tanz- und Theaterformen. Foto TPZ LingenRebell-Kids experimentieren mit zeitgenössischen Tanz- und Theaterformen. Foto TPZ Lingen

Lingen. Nachdem im Herbst das Projekt „Move.Act“ sich in Lingen und Nordhorn großer Beliebtheit erfreute, legt das TPZ Lingen im Februar mit dem Tanz-Theater-Workshop nach: am 16. und 17. Februar wird unter dem Motto „Rebell-Kids“ – also Rebellenkinder – getanzt, ausprobiert und anschließend den Eltern präsentiert.

Wie das TPZ mitteilt, ist der Workshop für Kinder ab sechs Jahren. Vorbild für die rebellierenden Kinder sei Pippi Langstrumpf. Sie ist stark, mutig und weiß immer, eine Geschichte zu erzählen. Sie macht alles, solange sie Lust darauf hat, und ganz bestimmt tanzt sie oft ausgelassen durch ihre Villa Kunterbunt. 

Die Gruppe des Tanz-Theater-Workshops setzt auch bei einer anderen Seite an: Ob Pippi Langstrumpf wirklich vor gar nichts Angst hat, immer nur glücklich ist und sich nie alleine fühlt, sind Fragen, die ebenso behandelt werden. 

Gemeinsam Choreografie entwickeln

"Bei diesem Tanz-Theater-Workshop lernen wir zeitgenössische Tanz- und Theaterformen kennen, und entwickeln gemeinsam eine neue Choreografie“, so Marielle Amsbeck, Theaterpädagogin, Choreografin und Leitung des Workshops. Getanzt wird in rutschfesten Socken, langen Sporthosen oder Leggins und T-Shirts. Der Tanz-Theater-Workshop „Rebell-Kids“ findet am Samstag,  16. Februar, von 9.30 bis 16.30 Uhr und am Sonntag,  17. Februar von 9.30 bis 13.00 Uhr in der Werkstattbühne des TPZ (Bernardstr. 43 in Lingen) statt. Die Gebühr beträgt 70 Euro inklusive Verpflegung. Anmeldung unter www.tpzlingen.de, service@tpzlingen.de oder telefonisch unter 0591 916630


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN