Feierstunde bei Rosen 45 Mechaniker in Lingen losgesprochen

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

25 Industriemechaniker (Foto) und 20 Zerspanungsmechaniker haben jetzt ihre Ausbildung abgeschlossen und im Rahmen einer Feierstunde in den Räumen der Rosen-Gruppe ihre Abschlusszeugnisse erhalten. Foto: Heinz KrüsselFoto: Heinz Krüssel25 Industriemechaniker (Foto) und 20 Zerspanungsmechaniker haben jetzt ihre Ausbildung abgeschlossen und im Rahmen einer Feierstunde in den Räumen der Rosen-Gruppe ihre Abschlusszeugnisse erhalten. Foto: Heinz KrüsselFoto: Heinz Krüssel

Lingen. 25 Industriemechaniker und 20 Zerspanungsmechaniker haben jetzt ihre Ausbildung abgeschlossen. Im Rahmen einer Feierstunde in den Räumen der Rosen-Gruppe in Lingen erhielten die Facharbeiter ihre Abschlusszeugnisse.

Markus Terglane als Vorsitzender des Prüfungsausschusses versetzte sich in seinem Grußwort vor den  Absolventen, Ausbildern, Lehrern und Eltern in die Lage eines Auszubildenden – vom ersten Tag im Ausbildungsbetrieb bis hin zum Abschluss der Ausbildung. Zudem forderte er die jungen Facharbeiter auf, das Beste aus der Qualifizierung zu machen "und stets am Ball zu bleiben, wenn es um Weiterbildung geht."

Ihre Zeugnisse erhielten auch die 20 Absolventen der Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker. Foto: Heinz Krüssel


„Seien Sie stolz auf Ihren Ausbildungsabschluss, der eine wichtige Basis für die weitere berufliche Entwicklung ist“, gab Jürgen Korte, Leiter der BBS gewerbliche Fachrichtungen in Lingen, den jungen Leuten mit auf den Weg: "In der nahen Zukunft gilt es, von Vielem loszulassen. Von Schulkameraden, Ausbildern, vielleicht auch vom Betrieb, von Zuhause oder vom jetzigen Heimatwohnort. Aber nur wer loslässt, hat freie Hände, die Zukunft zu ergreifen“. Das bedeute auch Neuanfang, Herausforderung und Weiterentwicklung in allen Lebensbereichen. „Grundsätzlich können wir feststellen, dass die beruflichen Optionen noch nie so vielfältig und spannend gewesen sind wie heute“, wünschte Korte seinen ehemaligen Schülern eine spannende Zukunft.

Ausbildung als Basis für das Berufsleben

Die Bedeutung einer qualifizierten Ausbildung stellte auch Patrick Rosen als Vertreter der Geschäftsleitung der Rosen-Gruppe in den Mittelpunkt seiner Festrede: "Es ist heute nicht mehr üblich, dass man 40 Jahre lang in dem einmal erlernten Beruf arbeitet. Die in der ersten Ausbildung erlernten Fertigkeiten sind aber in aller Regel eine hervorragende Basis für das ganze Berufsleben." 

Viele Auszeichnungen für gute Leistungen

Die digitale Transformation gehe rasend schnell voran. „Daten sind heute das neue Öl und Informationen das neue Gold in der Berufswelt“, stellte der Unternehmer fest. So seien die Umsetzung von Daten und Informationen heute wesentliche Bestandteile der Rosen-Produkte. "Es ist spannend, diese Hightech-Produkte zu entwickeln und am Bau beteiligt zu sein."  Die jungen Facharbeiter rief Rosen auf, die Neugierde zu bewahren und sich weiterzuentwickeln. "Das wird nicht ohne Weiterbildung gehen. Ich wünsche Ihnen viel Freude daran, neue Produkte mit zu entwickeln und zu bauen. "

Für gute Leistungen in der Ausbildung erhielten viele Absolventen ein Stipendium für eine Weiterbildung. Und als Anerkennung für die besten schulischen Leistungen überreichte Jürgen Korte eine BBS-Armbanduhr an Marcel Lübke, der seine Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker in der Firma Rosen absolviert hatte.


Die Absolventen

Industriemechaniker

Béla Herbers, Andreas Skoljar, Eric Ster, (alle 3P Services, Wietmarschen); Nico Pleus, (BP, Lingen); Jonas Evers, Timo Tebbel, Marvin Wagner, (alle BvL, Emsbüren); Maurice Garmann, Marius Veismann, (beide Ceds Duradrive, Salzbergen); Tom Seifert, (SSB Wind Systems, Salzbergen); Marius Gausing, Jan Luca Revermann, Johannes Wallmann, Philipp Wilde, (alle Thomsen, EPS, Beesten); Marcel Pingel, (Bärlocher, Lingen); Georg Krone, (EMCO, Spelle); Felix Timmer, (Kampmann, Lingen); Philip Bültel, Jannes Hensen, Philipp Stoltmann, Nico Uelfing, Henning Ungruh, René van Veen, Jonas Witsken, Lucas Zünkler, (alle Maschinenfabrik Bernard Krone, Spelle) .

Zerspanungsmechaniker

Eugen Dramarezki, Jens Niehues, Henning Smit, (alle August Storm, Spelle); Nikolai Alschewski, Oliver Fischer, (beide BTZ des Handwerks , Lingen); Lars Brinker, Maximilian Hacke, (beide CNC-Technik Andreas Jansen, Lingen); Luca Geers, David Zwezich, (beide Kurze, Spelle); Steffen Bertelink, Tobias Piepel, Niklas Rolfes, Felix Seefeldt, Felix Siefker, (alle Maschinenfabrik Bernard Krone, Spelle); Mareike Evers, Anton Harwart, Florian Katzorreck, Steven Kühne, Marcel Lübke, Christian Moor, (alle Rosen Technology and Research Center, Lingen).

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN