zuletzt aktualisiert vor

Zigarette Auslöser? Gasexplosion auf Campingplatz Freren – Mann schwer verletzt

Foto: NWM-TVFoto: NWM-TV 

Freren. Bei einer Gasexplosion auf einem Campingplatz in Freren ist am Sonntagnachmittag eine 46-jährige Person lebensgefährlich verletzt worden. Die von dem Mann bewohnte Hütte ist dabei komplett zerstört worden.

Die Explosion ereignete sich nach den Angaben der Polizei gegen 16.50 Uhr auf dem Campingplatz an der Straße "Zu den Hünensteinen" in Freren in der von dem Mann bewohnten Holzhütte. Der 46-Jährige betrieb in der Hütte einen Gasofen.

Bei einem Besuch habe die Schwester des Mannes bemerkt, dass ihr Bruder schläft und es in der Hütte nach Gas roch. "Sie hat gelüftet und daraufhin die Hütte wieder verlassen", erklärte ein Sprecher der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim auf Nachfrage unserer Redaktion. 

Foto: NOZ MEDIEN


Anschließend sei es zu einer Verpuffung beziehungsweise Explosion gekommen. Der Mann ist dabei hinter das Gebäude geschleudert und lebensgefährlich verletzt worden, die Hütte wurde komplett zerstört. Der Mann wurde zunächst in einem Rettungswagen notärztlich versorgt, dann ins Krankenhaus nach Lingen gebracht. 



Unmittelbar vor der Detonation hatte der Mann sich offenbar eine Zigarette angezündet, teilt die Polizei am Montagmorgen mit. Ob die Explosion dadurch ausgelöst wurde, ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Um den durch die Detonation entstandenen Brand zu löschen waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Freren, Andervenne und Thuine mit sechs Fahrzeugen und 50 Einsatzkräften vor Ort.







Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN