Keine Dauerlösung Stadt Lingen dankt Firma Augustin für Abfuhr der Gelben Säcke

Auf Bitten der Stadt Lingen hat die Firma Augustin in einer Sonderaktion bei der Abfuhr der Gelben Säcke geholfen. Foto: Stefan Schöning FotodesignAuf Bitten der Stadt Lingen hat die Firma Augustin in einer Sonderaktion bei der Abfuhr der Gelben Säcke geholfen. Foto: Stefan Schöning Fotodesign

Lingen. Das Meppener Entsorgungsunternehmen Augustin hat mittlerweile im Auftrag der Stadt Lingen einen Großteil der Gelben Säcke abgeholt, die im Stadtgebiet und in den Ortsteilen liegen geblieben waren. Das hat die Stadt am Freitag mitgeteilt.

Das Meppener Entsorgungsunternehmen Augustin hat mittlerweile im Auftrag der Stadt Lingen einen Großteil der Gelben Säcke abgeholt, die im Stadtgebiet und in den Ortsteilen liegen geblieben waren. Das hat die Stadt am Freitag mitgeteilt. „Die entstandenen Kosten stellen wir der dafür verantwortlichen Firma Remondis in Rechnung", betonte Oberbürgermeister Dieter Krone.  Das Stadtbild präsentiere sich wieder in einem guten Erscheinungsbild. Die Rückstände seien nahezu abgearbeitet, so dass die normale Abfuhr durch die Firma Remondis nun in geordneten Bahnen erfolgen könne, erklärte der Oberbürgermeister. 

Gleichzeitig bedankte sich das Stadtoberhaupt bei den Verantwortlichen der Firma Augustin sowie bei allen Mitarbeitern des Bauhofs, des Umwelt- und des Ordnungsamtes der Stadt, die durch ihren zupackenden Einsatz dafür gesorgt hätten, dass sich die Situation mittlerweile entspannt hat. Die Haushalte, bei denen die Abholung noch nicht reibungslos verläuft, können sich weiterhin an das Umwelttelefon der Stadt Lingen unter der Nummer 0591 9144-364 wenden.    

"Augustin hat den Entsorgungsauftrag nicht erneut übernommen"

Unterdessen hat das Unternehmen Augustin in einer Pressemitteilung klargestellt, dass es für die Gelben Säcke den Entsorgungsauftrag für das Emsland nicht erneut übernommen hat.  „Wir wollten der Bitte von Dieter Krone nachkommen, um so die Ordnung bei der Entsorgung des Mülls in Lingen wieder herzustellen“, erläuterte Beate Friedmann, Geschäftsführung des Unternehmens. Bis 2018 war das Unternehmen für die Entsorgung der Gelben Säcke im Emsland zuständig, bevor Remondis diesen Auftrag übernahm. „Wir haben in Linge gerne ausgeholfen, aber es war eine einmalige Aktion“, fügte Friedmann hinzu.  

In der jüngsten Sitzung des Lingener Stadtrates hatte Krone hinsichtlich der Probleme mit Remondis erklärt: „Ich habe die Nase voll“. Die Sprecherin des Unternehmens Augustin erklärte dazu: „Es besteht aktuell keine Möglichkeit, den Auftrag für das Emsland erneut zu übernehmen.“ Seit dem 1. Januar hat Augustin den Auftrag für die Grafschaft Bentheim übernommen. Dort läuft die Sammlung der gelben Säcke nach Darstellung des Meppener Unternehmens reibungslos.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN