Ein Bild von Thomas Pertz
31.01.2019, 12:18 Uhr GEWERBEGEBIET IN CLUSORTH-BRAMHAR

Lingener BN sollten ihre Position hinterfragen

Ein Kommentar von Thomas Pertz


Das Gewerbegebiet an der B 213 im Lingener Ortsteil Clusorth-Bramhar soll um 2,24 Hektar erweitert werden. Bojer Fenster (im Hintergrund) möchte dort seinen Betrieb deutlich vergrößern und auch die bislang in Lingen-Laxten ansässige Kunststoffproduktion dort ansiedeln.Das Gewerbegebiet an der B 213 im Lingener Ortsteil Clusorth-Bramhar soll um 2,24 Hektar erweitert werden. Bojer Fenster (im Hintergrund) möchte dort seinen Betrieb deutlich vergrößern und auch die bislang in Lingen-Laxten ansässige Kunststoffproduktion dort ansiedeln.

Lingen. Die Bürgernahen im Lingener Stadtrat sind für die Erweiterung des dort ansässigen Betriebs Bojer an der B 213 in Clusorth-Bramhar. Aber sie sind gegen die nun beschlossene Vergrößerung des Gewerbegebietes. Diesen Spagat ging keiner im Rat mit – verständlich.

Die Erweiterung wird nicht nur dem Fensterbaubetrieb selbst zugutekommen, sondern in Zukunft vielleicht auch drei, vier anderen Firmen, die Interesse haben, sich dort anzusiedeln. Was ist daran auszusetzen? Nichts. Natürlich gibt es an

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN