Bühne, Musik, Märkte, Ausstellung Kultiges: Was ist los am Wochenende im südlichen Emsland?

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Ein großer Stoffmarkt findet am Sonntag in den Lingener Emslandhallen statt. Foto: Caroline TheilingEin großer Stoffmarkt findet am Sonntag in den Lingener Emslandhallen statt. Foto: Caroline Theiling

Lingen in Niedersachsen. Am ersten Februarwochenende ist der Veranstaltungskalender wieder prall gefüllt: Klassik in der Kunsthalle, ein rockender Kommissar in Freren, Kabarettist Jürgen Becker in Nordhorn sowie Stoff- und Trödelmärkte.

Im Rahmen der Reihe „Junge Virtuosen“ sind am Sonntag die Musiker Simone Drescher und Frank-Immo Zichner in der Kunsthalle Lingen zu sehen. Beginn ist um 18 Uhr. Der Eintritt kostet 17 Euro, Schüler und Studenten zahlen 15 Euro.

Der Kommissar rockt

Der Kulturkreis Impulse Freren präsentiert Sonntag um 17.30 Uhr in der Alten Molkerei Miro Nemec Band. Der beliebte Schauspieler und Tatort-Kommissar zeigt hier seine musikalische Seite. Rockmusik und Klassiker von den Sechzigern bis hin zu den Achtzigern, aber auch kroatische Volkslieder, von der Band rockig arrangiert, prägen den Stil und das Programm der Band.

Trödelmarkt

Gebrauchte Gegenstände sowie Antiquitäten finden Besucher eines Trödelmarktes am Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr in der Halle IV in Lingen.

Reichlich Stoff

Sonntag findet von 11 bis 17 Uhr ein holländischer Stoffmarkt in den Lingener Emslandhallen statt. Hier finden Besucher ein umfangreichste Sortiment im Bereich Mode und Einrichtungsdesign. Freier Eintritt. 

Plattdeutsches Theater

Der Heimatverein Spelle lädt von Freitag bis Sonntag jeweils um 20 Uhr zu plattdeutschen Döönkes und Sketchen in den Wöhlehof ein. 

Jürgen Becker und die Fortpflanzung

Die Kulturgeschichte der Fortpflanzung – Jürgen Becker bittet  Samstag um 20 Uhr in Nordhorn zum Blick durchs Schlüsselloch. Das Publikum darf sich beim „Liebesspiel mit Worten“ gekitzelt fühlen und beim Anblick von hundert erotischen Meisterwerken in Deckung bleiben – und spürt dabei geflissentlich, dass schöne Schenkel nicht nur im Bett betören. Gelegentlich darf man sich auch darauf klopfen. Auftrittsort ist die Alte Weberei.

Winterzeit im Vechtehof

Samstag und Sonntag bon 11 bis 17 Uhr  gibt es ein winterliches Programm im historischen Vechtehof des Tierparks Nordhorn. Unter anderem werden auf der alten Kochmaschine Wurstebrot und Leberbrot  gebraten. 

Der Mann mit der Maske

Das Musical Phantom der Oper ist  die fesselnde Geschichte des entstellten Mannes mit der Maske, der sich in die junge Sängerin Christine verliebt. Die Vorstellung in der Stadthalle Rheine am Samstag beginnt um 20 Uhr.

Ausstellungen  

Die Ausstellung "Tödden und Hollandgänger" im Emslandmuseum (nur noch bis Sonntag) zeigt insbesondere die Lebensverhältnisse der Hollandgänger, die als Saisonarbeiter ein kümmerliches Dasein fristen mussten, sowie die Geschäfte der „Tödden“, die als Wanderhändler in die Niederlande zogen und von denen es einige zu sagenhaftem Reichtum brachten.

In der Kunsthalle Lingen stellt derzeit Lisa Seebach unter dem Motto „Phantom Spaces and Viscous Fictons“ ihre Werke aus. Sie arbeitet in den Medien Skulptur und Installation. Im Obergeschoss der Kunsthalle wird die Ausstellung „The Animals“ von Kerstin Cmelka gezeigt (bis 17. Februar).

Sonntag wird um im  Ludwig-Windthorst-Haus (LWH)  die Ausstellung Passion - schafft Leiden eröffnet.

Die Dauerausstellung „Jüdisches Leben in Freren“kann im Jüdischen Bethaus Freren offiziell betrachtet werden. Auf 14 Tafeln wird vor allem die jüdische Geschichte in Freren, Lengerich und Fürstenau dargestellt.

Im Foyer des Lingener Theaters stellt bis 17. Februar Eveline Lloyd ihre Bilder zum Thema "Farbspiel"aus.

Die Künstlerinnen Irmgard Gehrigk und Hildegard Bunge stellen ihre Bilder im Heimathaus Lünne aus (bis 24. Februar). Im Wöhlehof Spelle geben Elisabeth Korte und Margarita Hatzenbühler beeindruckende Einblicke in ihr kreatives Können (bis Ostern 2019). Krippen-Margarinefiguren aus den 50er-Jahren präsentiert der Sammler Gerd-Peter Bragullas im Emsbürener Rathaus. Im Stifts- und Wallfahrtmuseum in Wietmarschen befinden sich u. a. Silbertafeln, Kruzifixe und Heiligenplaketten vom 17. bis 20. Jahrhundert.  


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN