Lossprechung der Metallhandwerker 27 junge Menschen erhalten Gesellenbriefe in Lingen

Zwei Gesellinnen und 25 Gesellen der Innung Metall-Handwerke Lingen erhielten in der Bildungsakademie ihre Gesellenbriefe und Abschlusszeugnisse. Foto: Johannes FrankeZwei Gesellinnen und 25 Gesellen der Innung Metall-Handwerke Lingen erhielten in der Bildungsakademie ihre Gesellenbriefe und Abschlusszeugnisse. Foto: Johannes Franke

Lingen. In der Bildungsakademie hat die Innung der Metall-Handwerke Lingen 27 erfolgreichen Absolventen die Gesellenbriefe und Abschlusszeugnisse überreicht.

Der stellvertretende Obermeister Bernhard Gödde gratulierte den Metallbauern und Feinwerkmechanikern, Schwerpunkt Maschinenbau und Zerspanungstechnik, zur Gesellenprüfung. Als Anerkennung für ihre besonderen Leistungen erhielten die Innungssieger Rico Focks und Christian Suilmann Ehrenurkunden, Pokale sowie Qualifizierungsgutscheine der Stiftung Handwerk und Qualifizierung.

„Wenn Arbeit nicht nur Last, sondern auch Lust ist, haben Sie ein gutes Los gezogen“, betonte Gödde hinsichtlich der Leistungsbereitschaft und des Durchhaltevermögens. Die technische Entwicklung schreite mit großer Dynamik voran, was erhebliches Fachwissen in hochkomplexen Systemen voraussetze. Er appellierte: „Nutzen Sie die vielfältigen Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildung bis zur Meisterprüfung.“ Die Einsatzbereitschaft werde sich für die jungen Menschen auszahlen.

Für ihre besondeen Leistungen wurden die Innungssieger Christian Suilmann und Rico Focks (5. u. 6. v.l.) ausgezeichnet. Mit ihnen freuen sich ihre Lehrer, Mitglieder der Prüfungskommission und der Vizepräsident der Handwerkskammer Osnabrück, Emsland, Grafschaft Bentheim, Wilhelm Schomaker (2.v.r.). Foto: Johannes Franke


In seiner Festansprache hob Wilhelm Schomaker, Vizepräsident der Handwerkskammer Osnabrück, Emsland, Grafschaft Bentheim, ebenfalls die ständige Weiterbildung hervor. Der Meisterbrief sei ein „sehr sicheres Wertpapier und eine Eintrittskarte in die Selbständigkeit.“ Das Handwerk habe „sehr gute Zukunftsaussichten, bietet langfristige, sichere Arbeitsplätze, gutes Einkommen und Arbeit, die Spaß macht.“ Er dankte allen dafür, „dass die Speicher unserer Junghandwerker sinnvoll gefüllt sind und dass sie die ‚Endgeräte‘ auch in Zukunft gut bedienen können.“

Oberstudiendirektor Jürgen Korte, Schulleiter der Berufsbildenden Schulen Technik und Gestaltung gratulierte den „Jung-Gesellen“. „Nur wer loslässt hat freie Hände, die Zukunft zu ergreifen“, sagte er. Loslassen bedeute Neuanfang, Herausforderung, Weiterentwicklung in allen Berufs- und Lebensbereichen. Vor allem im Emsland seien die gegenwärtigen und zukünftigen Optionen noch nie so vielfältig gewesen. „Gestalten Sie diese Region mit, so können Sie optimistisch und freudig in die Zukunft schauen“, betonte er abschließend.

Dieter Petz (links) erhielt für seine 22-jährige ehrenamtliche Mitarbeit im Prüfungsausschuss vom stellvertretenden Obermeister Bernhard Gödde eine Ehrenurkunde. Foto: Johannes Franke


Geehrt wurde auch das langjährige Prüfungsausschussmitglied Dieter Petz. 1996 wurde er als Arbeitnehmervertreter für die Fachgruppe der Maschinenbaumechaniker in den Gesellenprüfungsausschuss gewählt. 22 Jahre übte er das Ehrenamt aus, nahm im Prüfungsausschuss zahlreiche Maschinenbau- und Feinwerkmechaniker-Gesellenprüfungen ab. Die Innung bedankte sich mit einer Ehrenurkunde und einem Präsent für das langjährige Engagement.

Rico Focks dankte im Namen der Gesellen für die tatkräftige Unterstützung „Jetzt sind wir sehr froh, dass wir es gemeinsam geschafft haben.“


Absolventen der Metall-Handwerke

Die Absolventen der Metall-Handwerke, Namen der Ausbildungsbriebe in Klammern

Metallbauer: Marcel Balbiert (Bruns Umwelt- und Entsorgungstechnik GmbH & Co,KG, Geeste), Nils Barlage, (Wurst Stahlbau GmbH, Bersenbrück),Benjamin Dambon (Teepen Metallverarbeitung GmbH, Emsbüren),David Drees (Teepen Metallverarbeitung GmbH, Emsbüren) Robert Engelhardt, (Schüring GmbH, Beesten), Rico Focks (Bertling-Boyer Metallbau GmbH, Salzbergen), Mario Heinrich (Schüring GmbH, Beesten), Fabian Heumann, (Holle GmbH Bauschlosserei -Stahlbau, Messingen), KatharinaHexel (TL Metall- und Stahlbau, Freren), Thorsten Lütke Fremann (Rekers Betonwerke GmbH & Co.KG, Spelle),Petr Mitin (Moss- Bauschlosserei GmbH, Lingen), Pascal Rogge (Bruns Umwelt- und Entsorgungstechnik GmbH & Co. KG, Emsbüren), Fabian Rosema (Metallbau Forsting GmbH & Co. KG, Emsbüren), Lars Rotthaus (Bartling-Boyer Metallbau GmbH, Salzbergen),Henning Sackschewsky (Teepen Metallverarbeitung GmbH, Emsbüren), TobiasTrepohl (Bauschlosserei Schlump GmbH & Co.KG, Wietmarschen) 

Feinwerkmechaniker Metallbau: Valentin Drewle, (Schüring GmbH, Beesten), Dominik Höcker (Teepen Metallverarbeitung GmbH,Emsbüren), Marcel Hülsing (Hermann Paus Maschinenfabrik GmbH, Emsbüren), Mark Jürgens (Hermann Paus Maschinenfabrik GmbH, Emsbüren),Leonie Scheepers (Schüring GmbH, Beesten), Christian Suilmann, (Bücker & Essing GmbH, Lingen), MatthiasÜffing (Holmatec Maschinenbau GmbH & Co.KG, Salzbergen), Jannes Van den Heuvel (Bücker & Essing GmbH, Lingen), SimonWernecke, (Hermann Paus Maschinenfabrik GmbH, Emsbüren), Melvin Wessmann (ADO Metall GmbH Metallwarenfabrik, Geeste), Silvio Witter (CNC-Technik Gerdes GmbH, Haren). 

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN