Ein Bild von Mike Röser
20.01.2019, 12:48 Uhr VORFÄLLE AM RATHAUS

Demonstrieren in Lingen ja, aber mit Respekt

Ein Kommentar von Mike Röser


Aufs Vordach der Rathaus Lingen (das Bild stammt von einer friedlichen Demonstration im Dezember) kletterten am Samstag Demonstrantinnen. Foto: Wilfried RoggendorfAufs Vordach der Rathaus Lingen (das Bild stammt von einer friedlichen Demonstration im Dezember) kletterten am Samstag Demonstrantinnen. Foto: Wilfried Roggendorf

Lingen. Das Demonstrationsrecht ist in einer Demokratie ein wichtiges Gut. Wer gegen Atomkraft ist, muss dies in Lingen und anderswo zeigen dürfen. Ohne Wenn und Aber. Doch eines darf dabei nicht auf der Strecke bleiben: der Respekt vor Menschen und dem Eigentum anderer, meint unser Kommentator.

Diesen Respekt aber hat ein nicht zu vernachlässigender Teil der Demonstranten am Samstag in Lingen vermissen lassen. Wer unerlaubt auf das Dach eines Glasvorbaus (in einer früheren Version dieses Kommentars stand fälschlicherweise Glasdach) klettert, um Transparente aufzuhängen, der nimmt zumindest billigend in Kauf, dass dabei das Gebäude Schaden nehmen kann.

Noch viel schwerer wiegt aber die aggressive Grundstimmung, von denen verschiedene Beobachter der Szenerie vor dem Lingener Rathaus sprechen, die vornehmlich von Demonstranten ausging, die zu Lingen herzlich wenig Bezug haben – außer dass hier ein Industriezweig vertreten ist, den sie aus ideologischen Gründen ablehnen. Dass auf Seiten der Ordnungshüter ebenfalls Menschen stehen, die ihrem gesellschaftlichen Auftrag nachkommen, wird da offensichtlich voller Verblendung beiseite geschoben.

Die Veranstalter vom Elternverein Restrisiko Emsland, dem Aktionsbündnis Münsterland gegen Atomanlagen und des Arbeitskreises Umwelt (AKU) Schüttorf sowie anderen Initiativen sollten daher beim nächsten Mal genau hinschauen, wem sie da ein Forum bieten. Denn seien die Meinungen auch noch so verschieden: Der Respekt voreinander muss gewahrt bleiben.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN