Mann blieb im Auto sitzen Poller hält Betrunkenen von Fahrt auf Lingener Marktplatz ab

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Ein Poller hinderte einen Mann daran, mit seinem Auto auf den Lingener Marktplatz zu fahren. Der Betrunkene blieb in seinem Auto sitzen, bis die Polizei kam. Symbolfoto: Patrick Seeger/dpaEin Poller hinderte einen Mann daran, mit seinem Auto auf den Lingener Marktplatz zu fahren. Der Betrunkene blieb in seinem Auto sitzen, bis die Polizei kam. Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa

Lingen. Auf ungewöhnliche Art und Weise endete am Samstagmorgen die Autofahrt eines Betrunkenen in der Lingener Innenstadt. Ein Poller stoppte ihn - auch wenn der Mann seinen Wagen nicht dagegen setzte.

Der Mann fuhr mit seinem Kleinwagen hinter einem Fahrzeug des Bauhofes über die Gymnasialstraße, die an der Tiefgarageneinfahrt hinter der Alten Posthalterei entlang führt, in Richtung Marktplatz. Als die Bauhof-Mitarbeiter einen Absperrpoller aufstellten, so dass der Kleinwagen nicht zum Marktplatz weiterfahren konnte, hupte der 29-Jährige und blieb sitzen, bis die Polizei eintraf.

Ein Atemalkoholtest ergab laut Polizeimitteilung einen Wert von 1,89 Promille. Sein Auto musste der Mann stehen lassen. Als er wieder nüchtern war, durfte er den Fahrzeugschlüssel bei der Polizei abholen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN