Bühne, Musik, Ausstellungen Kultiges: Was ist los am Wochenende im südlichen Emsland?

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Lachen ist die beste Medizin mit Bülent Ceylan am Samstag in der Emslandarena Lingen. Foto: Henning KaiserLachen ist die beste Medizin mit Bülent Ceylan am Samstag in der Emslandarena Lingen. Foto: Henning Kaiser

Lingen. Vorweihnachtlich geht es an diesem Wochenende in der Region zu: Winterzauber und Fensterstimmen auf dem Universitätsplatz, Adventskonzert in der Kirche und festliche Klänge in Freren. Für Spaß sorgt Bülent Ceylan, und Kids können sich auf die Vorstadtkrokodile freuen.

Fensterstimmen und Winterzauber

„Licht aus, Spot an!“ heißt es auch in diesem Jahr wieder am zweiten Adventssamstag bei den Fensterstimmen auf dem Universitätsplatz. Dann werden wieder ab 20 Uhr starke Stimmen und Instrumentalisten ins Rampenlicht treten. Gesungen wird im Wechsel aus dem Professorenhaus und dem Seminargebäude.   Freitag und Samstag (16 bis 22 Uhr) sowie Sonntag (14 bis 18 Uhr) findet auf dem Platz, im TPZ, in der Kreuzkirche und Kunstschule ein alternativer Kunst- und Kreativmarkt statt, der unter dem Motto "Winterzauber" steht. Angeboten werden internationale Speisen, Mitmachangebote für Kinder und eine spektakuläre Feuershow. Freier Eintritt.

Lachen als Therapie

Lachen ist die beste Medizin.  Es ist die Gesundheit der Seele und des Geistes, die durch Lachen und Humor nachhaltig beeinflusst werden. Wenn auch manchmal nur für ein paar  lustige Stunden – am Samstag mit Bülent Ceylan    um 19 Uhr in der Emslandarena.

Adventskonzert in der Kirche

In der St.-Bonifatiuskirche in Lingen findet Sonntag um 20 Uhr ein Adventskonzert statt. Unter dem Motto „O Nata Lux“ stimmt der St. Bonifatius-Chor Lingen wieder  mit einem Konzert auf die vorweihnachtliche Zeit ein.

Einstimmung auf Weihnachten

Festliche Klänge sind auch in Freren am Samstag in der Alten Molkerei zu hören. Der Musical-Star Lars Redlich wird um 20 Uhr auf die Weihnachtszeit einstimmen. 

Krokodile im Theater

Die Spielbühne Lingen präsentiert Freitag um 19 Uhr im Lingener Theater an der Wilhelmshöhe Die Vorstadtkrokodile.  Dabei handelt es sich um eine Kinderbande, in die man nur nach Bestehen einer gefährlichen Mutprobe aufgenommen wird. 

Zooweihnachtsmarkt

Im Nordhorner Tierpark findet von Freitag um 16 wird im Nordhorner Tierpark mit einem Lichterfest der Weihnachtsmarkt, der bis zum 16. Dezember dauert, eröffnet. Der Eintritt beträgt an allen Tagen ab 16 Uhr 2,00 Euro pro Person. Jahreskarten sind selbstverständlich gültig. 

Weihnachten wie im Mittelalter

Ein mittelalterlicher  Weihnachtsmarkt findet  zum ersten Mal Samstag (11 bis 22 Uhr) und Sonntag (11 bis 18 Uhr) in Lengerich statt. 

Ausstellungen   

In der Kunsthalle Lingen stellt derzeit Lisa Seebach unter dem Motto "Phantom Spaces and Viscous Fictons ihre Werke aus. Sie arbeitet in den Medien Skulptur und Installation. Im Obergeschoss wird die Ausstellung "The Animals" von Kerstin Cmelka gezeigt.

  Die Ausstellung "Tödden und Hollandgänger" im Emslandmuseum (bis 3. Februar) zeigt insbesondere die Lebensverhältnisse der Hollandgänger, die als Saisonarbeiter ein kümmerliches Dasein fristen mussten, sowie die Geschäfte der „Tödden“, die als Wanderhändler in die Niederlande zogen und von denen es einige zu sagenhaftem Reichtum brachten.

Im Foyer des Lingener Theaters stellt bis 1. Januar Renate Niehaus-Winter ihre Bilder zum Thema „Träume in Bewegung“ aus.

Im Schatten von Auschwitz lautet der Titel einer neuen Ausstellung im Ludwig-Windhorst-Haus (bis 15. Januar). Gezeigt werden Bilder des Fotografen Mark Mühlhaus aus Polen, Weißrussland und der Ukraine.

Die Künstlerinnen Irmgard Gehrigk und Hildegard Bunge stellen ihre Bilder im Heimathaus Lünne aus (bis 24.Februar). Im Wöhlehof Spelle geben Elisabeth Korte und Margarita Hatzenbühler beeindruckende Einblicke in ihr kreatives Können (bis Ostern 2019). Krippen-Margarinefiguren aus den 50er-Jahren präsentiert der Sammler Gerd-Peter Bragullas im Emsbürener Rathaus.  Inge Brands Bilder werden bis Ende des Jahres im Rathaus Lohne gezeigt. Bis Ende des Jahres sind im Rathaus Salzbergen noch Bilder der Bochumer Künstlerin Ilona Nelsen zu sehen. Im Stifts- und Wallfahrtmuseum in Wietmarschen befinden sich u. a. Silbertafeln, Kruzifixe und Heiligenplaketten vom 17. bis 20. Jahrhundert.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN