Die Schöne und das Biest Bewegende Liebesgeschichte als Musical in Lingen

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Eine bewegende Liebesgeschichte kommt mit  "Die Schöne und das Biest" im Februar 2020 in die Lingener Emslandarena. Foto: Tino KratochvilEine bewegende Liebesgeschichte kommt mit "Die Schöne und das Biest" im Februar 2020 in die Lingener Emslandarena. Foto: Tino Kratochvil

Lingen. Eine bewegende Liebesgeschichte mit einem der schönsten Happy-Ends der Musical-Geschichte kommt die Emslandarena nach Lingen. Die Aufführung von "Die Schöne und das Biest" ist zwar erst am 2. Februar 2020, aber der Vorverkauf hat bereits begonnen.

Die große Liebe zwischen der schönen Bella und dem schrecklichen Biest wurde schon mehrmals verfilmt und lockte Millionen Zuschauer in die Kinos. Auch die  Musical-Fassung zieht die Zuschauer sofort in ihren Bann. Den Besucher erwartet ein wunderschöner Abend mit gefühlvollen Balladen, rockig-temperamentvollen Stücken voller Energie, fantastische Bühnenbilder und Kostüme sowie eine atemberaubende Lichtshow. "Das ist ein wirklich schönes Stück für die ganze Familie", freut sich Veranstaltungsmanager Stefan Epping auf die Produktion.

Mutige Bella

Als sich am 3. September 1994 im Kölner Sartory-Saal der Vorhang hebt für die erste Bühneninszenierung der berühmten französischen Novelle „La Belle et la Bête“ erlebt ein staunendes deutschsprachiges Publikum die Welturaufführung eines der romantischsten Musicals aller Zeiten. Seit damals fiebern Millionen mit der mutigen Bella mit, lachen über die Einfältigkeit einer bäuerlichen Dorfgemeinschaft und fürchten und bemitleiden gleichermaßen das schreckliche Biest, das erst durch die Liebe der beherzten jungen Frau zu einem schönen Prinzen wird. 

Erfolgreiche Verfilmung

 „The Beauty and the Beast“ – die letzte Verfilmung im Frühjahr 2017 stieg weltweit auf Platz ein der Kinocharts ein und wurde mit über 1,3 Milliarden eingespielten US-Dollar direkt der erfolgreichste Film des Jahres. Mit der hoch gelobten Musik des Komponisten Martin Doepke erweist sich die deutschsprachige Bühnenversion der berührenden Liebesgeschichte als Riesenerfolg, der die bewegende Botschaft der Erzählung behutsam auf die Musicalbühne transportiert. Pünktlich zu Weihnachten 2019 kehrt die emotionale Geschichte mit Live-Band und in neuer Besetzung zu einer ausgedehnten Tournee durch 30 Städte auf die Theaterbühnen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz zurück.

Zeitlos schöne Fabel

„Die Schöne und das Biest“ – ist eine zeitlos schöne Fabel über die Kraft der Liebe. Es ist die Geschichte der schönen Bella, die sich aus Zuneigung zu ihrem Vater in ein verwunschenes Schloss begibt. Dieses gehört dem schrecklichen Biest, einem Prinzen, der wegen seiner Selbstsucht verzaubert wurde und nur durch wahre Liebe von seinem Schicksal erlöst werden kann. Während sich Bella trotz ihrer Angst zunächst mit den ebenso verwunschenen Schlossbewohnern anfreundet und dem Biest langsam näherkommt, erliegt auch der Zuschauer nach und nach seinem wilden Charme. Denn hinter dem grausigen Äußeren verbirgt sich ein wahrlich gutes Herz. Das erkennt auch Bella in einem spannenden Finale, in dem sie dem Biest schließlich ihre Liebe gesteht und es so von seinem Fluch befreit.   

Gefühlvolle Balladen und rockige Songs

„Die Schöne und das Biest – Das Musical“ ist eine Mischung aus Romantik und Dramatik, aus einer düsteren Atmosphäre und der absoluten Lebensfreude. Die Zuschauer dürfen sich auf einen Mix aus gefühlvollen Balladen und rockigen Songs in deutscher Sprache sowie auf einzigartige Bühnenbilder und eine spektakuläre Lichtshow freuen.  

Karten  ab 49,90 Euro (inkl. Gebühren) gibt es ab sofort bei allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie den Geschäftsstellen der Lingener und Meppener Tagespost und der Ems-Zeitung


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN