Nachfolge von Karl-Heinz Brüggemann Nicola Simon soll neue Polizeichefin im Emsland werden werden

Von Andre Berends und Irene Schmidt

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Nicola Simon soll neue Leiterin der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim werden. Die 49-jährige Polizeidirektorin soll noch in diesem Jahr die Nachfolge von Karl-Heinz Brüggemann antreten. Foto: PolizeiNicola Simon soll neue Leiterin der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim werden. Die 49-jährige Polizeidirektorin soll noch in diesem Jahr die Nachfolge von Karl-Heinz Brüggemann antreten. Foto: Polizei

Lingen. Nicola Simon soll neue Leiterin der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim werden. Die 49-jährige Polizeidirektorin soll noch in diesem Jahr die Nachfolge von Karl-Heinz Brüggemann antreten, der im Juni überraschend gehen musste.

Die Entscheidung, wer künftig die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim leiten soll, ist gefallen. Nach Informationen unserer Redaktion soll Polizeidirektorin Nicola Simon den Posten übernehmen. Die 49-Jährige erhielt am Freitag die Zusage. Sie war in den vergangenen Jahren unter anderem für das Innenministerium in Hannover und verschiedene Polizeidirektionen in Niedersachsen tätig.

Interne Verfahrensschritte

Das Innenministerium wollte die Entscheidung bislang nicht kommentieren und verwies auf „interne Verfahrensschritte“, die zunächst abgeschlossen werden müssten. „Bis Ende des Jahres sollte die Polizeiinspektion aber eine neue Leitung haben“, berichtete eine Sprecherin des Ministeriums auf Anfrage.

Eignung, Leistung und Befähigung

Der Polizeiinspektion war bereits im Sommer mitgeteilt worden, dass Nicola Simon als neue Chefin im Gespräch sei und beste Karten habe. Zu diesem Zeitpunkt war die Stelle allerdings noch gar nicht ausgeschrieben – obwohl dies „in derartigen Fällen üblich“ sei, wie das Innenministerium im August auf Anfrage mitteilte: „Die Person mit der besten Eignung, Leistung und Befähigung wird den Dienstposten übertragen bekommen.“ Aber erst danach erfolgte die Ausschreibung, aufgrund derer ein Bewerber aus Osnabrück und Nicola Simon in die enge Wahl gerieten und Ende vergangener Woche zum entscheidenden Gespräch eingeladen wurden.

Chefsessel in Lingen war vakant

Nach Informationen setzte sich Nicola Simon im nun abgeschlossenen Auswahlverfahren auch gegen den stellvertretenden Leiter der Polizeiinspektion durch, Heinz Defayay aus Nordhorn. Er leitet die Polizeiinspektion von Lingen aus kommissarisch, nachdem Karl-Heinz Brüggemann seinen Hut nehmen musste. Seitdem war der Chefsessel in Lingen vakant.

Ex-Chef im Homeoffice

Der 57-jährige Leitende Polizeidirektor war im Juni nach 14 Jahren an der Spitze der 700-Mann-Behörde überraschend abberufen und mit einem neuen Landesprojekt betraut worden. Er soll vom Homeoffice aus untersuchen, wie sich die Herausforderungen der Digitalisierung auf die Polizeiarbeit auswirken. Der Personalrat der Polizeiinspektion hatte „großes Bedauern und Unverständnis über diesen Schritt“ geäußert.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN