Bühne, Musik, Ausstellungen Kultiges in der Region: Was ist los am Wochenende?

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Zum Stöbern lädt der Trödelmarkt am Sonntag von 11 bis 18 Uhr in den Lingener Emslandhallen ein. Foto: Caroline TheilingZum Stöbern lädt der Trödelmarkt am Sonntag von 11 bis 18 Uhr in den Lingener Emslandhallen ein. Foto: Caroline Theiling

Lingen. Kids dürften an diesem Wochenende voll auf ihre Kosten kommen: im Alten Schlachthof wird gerockt, die Vorstadtkrokodile sind im Theater unterwegs, und ganz junge Bühnenkünstler des TPZ zeigen ihr Können.Seine absurden Geschichten gibt Freitag Torsten Sträter zum Besten, adventliche Töne erklingen in Thuine, und beim Trödelmarkt in Lingen darf gestöbert werden.

Der Mann mit der Mütze tritt Freitag in der Emslandarena auf. Torsten  Sträter  steht um 20 Uhr mit seinem neuen Programm "Es ist nie zu spät, unpünktlich zu sein auf der Bühne.  Diesmal geht es echt um alles: die Macht der Entspannung, Erziehung, Sex, Bratwurst, die heilende Kraft der Musik und den Vater des Gedanken. 

Kids rocken den Schlachthof

Musik für Kinder gibt es Sonntag um 16 Uhr im Alten Schlachthof in Lingen mit der Band Pelemele.  Die vier Kölner Musiker animieren mit ihrem coolen Mix aus Rock, Soul Grooves und Hip Hop ihre Zuhörer zum Mitrocken und zum Tanzen. Im aktuellen Programm „Ausrasten“ grooven die "Wilden Tiere", tanzt ein Roboter, gibt es ein Pizza Rapzept und rockt die "Groovehummel".

TPZ Mini-Gala

Von 14 bis 17.30 Uhr stehen die Jüngsten des TPZ am Samstag im Mittelpunkt. In einer Mini-Gala präsentieren in der Werkstattbühne (Bernardstraße) 15  Clubs mit Kindern ab vier Jahren ihr Können auf der Bühne. Auch im Kostümfundus kann gestöbert werden, man kann basteln, sich schminken lassen und spielen. 

Vorstadtkrokodile in Lingen unterwegs

Die Spielbühne Lingen führt Sonntag um 15 Uhr im Theater an der Wilhelmshöhe  das Stück "Die Vorstadtkrokodile" auf. Es handelt sich um eine Kinderbande, in die man nur nach Bestehen einer gefährlichen Mutprobe aufgenommen wird.  Geeignet für Kinder ab acht Jahren.

Großer Trödelmarkt

Wer gern stöbert und nach Schnäppchen Ausschau halten möchte, kann dies Sonntag von 11 bis 18 Uhr in den Emslandhallen tun. Der Eintritt ist frei.

Wintergalerie

Schöne Dinge, Dekoratives und Künstlerisches von Künstlern und Kunsthandwerkern aus der Region werden Samstag (12 bis 18 Uhr)  sowie  Sonntag (10 bis 18 Uhr)  in  den Räumen der Tanzgalerie am Lingener Bahnhof ausgestellt. 

Adventskonzert

Der Kulturkreis Impulse präsentiert am Sonntag um 17 Uhr in der Alten Molkerei Freren „Advent! Advent! – Adventsmusik anhören, mitsingen und genießen!“ Ein Adventskonzert mit den Chor-I-Feen, dem Internationalen Frerener Freundschaftschor und Gesangsschülern der Dozentin Galina Ajrich. Freier Eintritt.

Ausstellungen   

Freitag um 19 Uhr werden zwei neue Ausstellungen in der Lingener Kunsthalle eröffnet. Sie präsentieren Werke der Künstlerin Lisa Seebach (Skulptur und Installation)und Kerstin Cmelka. Die Ausstellung "Tödden und Hollandgänger" im Emslandmuseum (bis 3. Februar) zeigt insbesondere die Lebensverhältnisse der Hollandgänger, die als Saisonarbeiter ein kümmerliches Dasein fristen mussten, sowie die Geschäfte der „Tödden“, die als Wanderhändler in die Niederlande zogen und von denen es einige zu sagenhaftem Reichtum brachten.

Im Foyer des Lingener Theaters stellt bis 1. Januar Renate Niehaus-Winter ihre Bilder zum Thema „Träume in Bewegung“ aus.

Die Künstlerinnen Irmgard Gehrigk und Hildegard Bunge stellen ihre Bilder im Heimathaus Lünne aus (bis 24.Februar). Im Wöhlehof Spelle geben Elisabeth Korte und Margarita Hatzenbühler beeindruckende Einblicke in ihr kreatives Können (bis Ostern 2019). Krippen-Margarinefiguren aus den 50er-Jahren präsentiert der Sammler Gerd-Peter Bragullas im Emsbürener Rathaus.  Inge Brands Bilder werden bis Ende des Jahres im Rathaus Lohne gezeigt. Bis Ende des Jahres sind im Rathaus Salzbergen noch Bilder der Bochumer Künstlerin Ilona Nelsen zu sehen. Im Stifts- und Wallfahrtmuseum in Wietmarschen befinden sich u. a. Silbertafeln, Kruzifixe und Heiligenplaketten vom 17. bis 20. Jahrhundert.



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN