Keine Verletzten Feuer in der „Waschtrommel“ des SKF in Lingen schnell gelöscht

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Gebrannt hat es am späten Freitagnachmittag in der "Waschtrommel" des SKF am Alten Pferdemarkt. Foto: Sven LampeGebrannt hat es am späten Freitagnachmittag in der "Waschtrommel" des SKF am Alten Pferdemarkt. Foto: Sven Lampe

Lingen. In der "Waschtrommel" des Sozialdienstes katholischer Frauen (SKF) hat es am Freitagnachmittag gebrannt. Die Feuerwehr konnte die Flammen schnell löschen. Verletzt wurde niemand.

Als die Feuerwehr nach dem Alarm gegen 16.30 Uhr am Brand eintraf, drang dichter Qualm aus dem Gebäude. Unter Einsatz von Atemschutzgeräten betraten die Feuerwehrleute die betroffenen Räume im Erdgeschoss des Gebäudes, löschten dort die Flammen und beförderten weitere brennende Gegenstände aus dem Haus. "Der Brand konnte schnell gelöscht werden", sagte Einsatzleiter Daniel Herbers. Angaben zur Brandursache konnten Feuerwehr und Polizei vor Ort noch nicht machen. "Zum Glück wurde niemand verletzt. Das ist das Wichtigste", sagte die SKF-Vorsitzende Irene Vehring, die sich vor Ort informierte.

Wäscheservice

Die SKFWaschtrommel wäscht, mangelt und bügelt Wäsche für Menschen, die sich nicht selbst um ihre Wäsche kümmern können. Für ältere Menschen - ob im Pflegeheim, im Krankenhaus oder zu Hause - gibt es einen Hol- und Bringservice. Die Waschtrommel gibt Frauen, die keine Ausbildung haben oder lange Zeit ohne Arbeit waren, die Chance, etwas zu lernen und zu leisten, heißt es auf der SKF-Homepage.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN