Zwei Tage Stau Schiffe steckten in Emsbüren-Gleesen an Schleuse fest

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Probleme mit der Schleusenanlage in Gleesen hatte das Wasser- und Schifffahrtsamt Ende Oktober. Das führte dazu, dass über Tage mehr als 40 Schiffer beidseitig der Schleuse fest saßen. Symbolfoto: dpaProbleme mit der Schleusenanlage in Gleesen hatte das Wasser- und Schifffahrtsamt Ende Oktober. Das führte dazu, dass über Tage mehr als 40 Schiffer beidseitig der Schleuse fest saßen. Symbolfoto: dpa

Emsbüren. Probleme mit der Schleusenanlage in Gleesen hatte das Wasser- und Schifffahrtsamt Ende Oktober. Das führte dazu, dass über Tage mehr als 40 Berufsschiffer mit ihren Binnenschiffen samt Frachten und einige Freizeitkapitäne, beidseitig der Schleuse fest saßen.

Wie die Polizei erst jetzt mitteilt, war es in Gleesen im Rahmen der Bauarbeiten zum dortigen Neubau zu einem technischen Defekt an der verbleibenden Schleusenkammer gekommen. Bis auf Weiteres waren auf der viel befahrenen Bundeswasserstraße keine Schleusungen mehr möglich. Die Möglichkeit, zum Umkehren oder zum Umfahren, gab es ebenfalls nicht. (Weiterlesen: Baubeginn der neuen Schleuse in Gleesen)

Polizei: Situation blieb ruhig

Einige wenige Berufsschiffer und Freizeitkapitäne mussten mangels Möglichkeiten sogar im Fahrwasser vor Anker gehen.

So sah es an den zwei Tagen in Gleesen aus. Foto: Polizei Emsland/Grafschaft Bentheim


Durch enge Zusammenarbeit von Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt, der Wasserschutzpolizei und den besonnenen Schiffern, blieb die Situation jedoch weitestgehend ruhig, heißt es seitens der Polizei Emsland/Grafschaft Bentheim. 

Zwei Tage mussten Schiffer warten

Erst zwei Tage später, am 26. Oktober, konnte die Schleuse instand gesetzt werden. In den beiden folgenden Nächten wurde der Stau in Sonderdiensten des Schleusenpersonals des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes aufgelöst. Seit dem 28. Oktober läuft der Schleusenverkehr wieder im ungestörten Normalbetrieb. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN