Matte sorgt für Sicherheit Azubis von Mainka in Lingen gewinnen Arbeitsschutzpreis 2018

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Stolz präsentieren die Gewinner ihren Preis (von links): Andreas Mainka, Peter Berning, Christian Schleicher, Malte Gösse, Katrin Schütz und Karlheinz Kalenberg. Foto: Anastasia ShvachkoStolz präsentieren die Gewinner ihren Preis (von links): Andreas Mainka, Peter Berning, Christian Schleicher, Malte Gösse, Katrin Schütz und Karlheinz Kalenberg. Foto: Anastasia Shvachko

Lingen. Mit Peter Berning, Malte Gösse und Christian Schleicher haben drei Auszubildende der Bauunternehmung August Mainka den Jugend-Arbeitsschutzpreis 2018 gewonnen und damit das Unternehmensmotto „Wir bauen sicher – oder gar nicht“ unterstrichen. Darauf weist das Unternehmen in einer Mitteilung hin.

Im Beisein von Katrin Schütz, Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg, erhielten Sie für ihr Projekt „Sicherheitslaufmatte für Bewehrung“ im Rahmen der Messe  „Arbeitsschutz Aktuell“ in Stuttgart die Urkunde und ein Preisgeld. 

Die Matte sichert auf ebenso einfache wie effiziente Art und Weise die Laufwege auf Baustellen während des Verlegens der Bewehrung bis zum Zeitpunkt der Betonage. Das Risiko des Stolperns, Hängenbleibens oder Umknickens wird so drastisch reduziert. Bereits zum 2. Mal konnte dieser Preis von Auszubildenden der Bauunternehmung Mainka gewonnen werden. Schon im Jahr 2016 hatten zwei Auszubildende nach Angaben des Unternehmens für ihr Projekt „Leitersicherung“ diese Auszeichnung erhalten. 

In der Mitteilung verweist Mainka auf die Bedeutung der Themen Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in der Unternehmensphilosophie. Die  Anforderungen der Kunden, beispielsweise aus der chemischen und petrochemischen Industrie oder der Energiewirtschaft, seien in dieser Frage ausgesprochen hoch. Das Bemühen des Unternehmens spiegele sich auch in einer außerordentlich niedrigen Unfallquote wider, welche weit unter dem Branchendurchschnitt liege, so Mainka in der Mitteilung abschließend.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN