„Wage Mut“ Lingener Schüler gestalten Plakate für „Mittwochs in“

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Aus 16 Entwürfen musste die Jury ein Gewinnerplakat küren. Foto: Lida MehriAus 16 Entwürfen musste die Jury ein Gewinnerplakat küren. Foto: Lida Mehri

Lingen. Schüler der Fachoberschule Gestaltung der Berufsbildenden Schulen (BBS) in Lingen haben einmal mehr Werbeplakate für die kirchliche Veranstaltungsreihe „Mittwochs in“ Lingen und Meppen gestaltet. Unter dem Thema „wage Mut“ entstanden 32 kreative Entwürfe, die es der Jury nicht einfach machten, ein Gewinner-Plakat auszuwählen.

Was bedeutet Mut? Gemeinsam mit Lehrer Jotho Böwering setzten sich die jungen Künstler im Unterricht mit dieser Frage auseinander. Da wurde den Schülern klar, dass man in den unterschiedlichsten Situationen Mut beweist und beweisen muss. Viele von ihnen brachten Mut mit Angst in Verbindung: „Mutig zu sein bedeutet für mich, sich seiner Angst zu stellen.“ Also wählten sie Motive der Höhenangst, Flugangst oder der Angst vor Dunkelheit. Sie malten und zeichneten den Sprung ins tiefe Wasser, den Schritt in einen dunklen Raum oder ein abhebendes Flugzeug.

"Das bedeutet für mich, Mut zu wagen" 

Andere Schüler hingegen fanden es mutig, der Mensch zu sein, der man sein möchte. So wählte eine Schülerin das Motiv eines blauen Famingos, der inmitten einer Herde von rosafarbenden stand. Sie selbst entschied sich nach einigen Jahren in der Berufstätigkeit dazu, erneut zur Schule zu gehen und einen Abschluss an der BBS Lingen nachzuholen. Obwohl sie dafür die Sicherheit eines geregelten Einkommens aufgeben musste, bereut sie ihre Entscheidung nicht. „Das bedeutet für mich, Mut zu wagen“, stellte sie zu Recht fest.


Das Siegermotiv des Plakatwettbewerbs. Foto: Oliver Rink


Der Gefahr ins Auge sehen

Jeder Schüller sollte ein handgemaltes als auch ein digitales Plakat gestalten. Nachdem alle 16 Schüler ihre Bilder vorgestellt und erläutert hatten, ging es für die Jury aus Vertretern der Kirchen in Lingen und Meppen, dem Lehrer Jotho Böwering, Schulpastor Gernot Wilke und Holger Berentzen darum, ein Gewinner-Plakat auszuwählen. Ausgewählt wurde das Werk von Marie Wiechmann, das einen jungen Mann darstellt, der einer brüllenden Löwin mutig ins Gesicht blickt. „Der Gefahr ins Auge sehen und dagegen halten, das ist für mich Mut“, sagte die 17-jährige Schülerin aus Lingen. Böwering lobt das Plakat: „Das Plakat zeichnet sich durch eine klare Gestaltung aus, vom Motiv bis zur Schriftwahl erinnert es an biblische Werke.“

Ausstellung

Die weiteren gestalteten Plakatentwürfe werden bei den "Mittwochs-in"-Terminen  in den jeweiligen Kirchenräumen ausgestellt und können dort erworben werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN