Begleitung bei Reformprojekten Vertrag zur Schulleiter-Fortbildung im Lingener LWH unterzeichnet

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Sie freuen sich über die Kooperation (von links): Fortbildungsverantwortliche Judith Hilmes, LWH-Direktor Michael Reitemeyer und Schulakademie-Geschäftsführer Roman Rösch. Foto: LWHSie freuen sich über die Kooperation (von links): Fortbildungsverantwortliche Judith Hilmes, LWH-Direktor Michael Reitemeyer und Schulakademie-Geschäftsführer Roman Rösch. Foto: LWH

Lingen. Das Ludwig-Windthorst-Haus (LWH) Lingen und die Deutsche Schulakademie aus Berlin haben einen Kooperationsvertrag für ein Qualifizierungsangebot für Schulleitungen geschlossen. Der Geschäftsführer der Deutschen Schulakademie, Roman Rösch, war dazu nach Lingen gekommen, um gemeinsam mit LWH-Direktor Michael Reitemeyer den Vertrag zu unterzeichnen.

Die Fortbildung „Werkstatt: Schule leiten“ verbindet laut einer Mitteilung des LWH theoretische Fortbildung mit praktischer Schulentwicklung vor Ort. Sie beginnt Ende November im LWH. Die teilnehmenden Schulleitungsmitglieder entwickeln an ihrer Schule ein Reformprojekt und werden in Seminarbausteinen professionell begleitet und unterstützt. Bei dem Projekt kann es beispielsweise um Sprachförderung, inklusiven Unterricht, veränderte Leistungsbewertung oder ein schulinternes Curriculum gehen.

Stärkung von Handlungskompetenzen

„Werkstatt: Schule leiten“ besteht aus fünf zweitägigen Bausteinen, drei Netzwerktreffen, einer Schulhospitation an Preisträgerschulen des „Deutschen Schulpreises“ und einem Angebot zum Gruppencoaching. Neben der konkreten Gestaltung von Projekten zielt die Werkstatt auf die Stärkung von Handlungskompetenzen und die Weiterentwicklung des persönlichen Führungspotenzials.

Start am 29. November

Die Fortbildung wird durchgeführt von Wilfried Kretschmer, der an der Deutschen Schulakademie das Projekt "Schule leiten" verantwortet und langjährige Erfahrung als Schulleiter mitbringt, sowie von Henning Rosahl, dem ehemaligen Didaktischen Leiter der Robert-Bosch-Gesamtschule Hildesheim. Die Fortbildung startet am 29. November 2019. Interessierte Schulen können sich bis Ende Oktober 2018 unter witt@lwh.de bzw. Tel. 0591/6102-118 anmelden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN