Ausstellung von Ilona Nelsen "Farbreise" im Salzbergener Rathaus

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Das Rathaus Salzbergen ist für die nächsten Wochen erneut Herberge einer Kunstausstellung, diesmal mit beeindruckenden Bildern der Künstlerin Ilona Nelsen. Bei der Eröffnung waren Bürgermeister Andreas Kaiser, Ilona Nelsen, Sabine Busch-Murray und Jürgen Wienand (von links) anwesend. Foto: Gemeinde SalzbergenDas Rathaus Salzbergen ist für die nächsten Wochen erneut Herberge einer Kunstausstellung, diesmal mit beeindruckenden Bildern der Künstlerin Ilona Nelsen. Bei der Eröffnung waren Bürgermeister Andreas Kaiser, Ilona Nelsen, Sabine Busch-Murray und Jürgen Wienand (von links) anwesend. Foto: Gemeinde Salzbergen

Salzbergen. In der Ausstellungsreihe „Kunst im Rathaus“ in Salzbergen sind noch bis Ende des Jahres Bilder der Bochumer Künstlerin Ilona Nelsen zu sehen.

„Von der ersten Ausstellung an haben die Salzbergener und ihre Gäste eine lebendige Neugier an der Kunst gezeigt, ehrliche Fragen gestellt und alle Sinne genutzt, um sich den verschiedensten Stilrichtungen zu öffnen.“ Diese Beobachtung von Laudatorin Sabine Busch-Murray ist ein sicheres Zeichen dafür, dass die Ausstellungsreihe „Kunst im Rathaus“ in Salzbergen seit vielen Jahren nicht nur fest etabliert, sondern auch gut aufgehoben ist.

Symphonie aus Farben, Formen und Bewegung

Jetzt konnte eine Ausstellung der Bochumer Künstlerin Ilona Nelsen im Rathaus eröffnet werden. Ihre Bilder sind meist bunt und praktisch immer abstrakt. Es sind die Farbenspiele und eine besondere Ordnung im vermeintlichen Chaos, die den Betrachtenden zur Interpretation zwingen. Ihm wird sofort klar: die Farbe erwacht zum Leben und unmerklich, aber unausweichlich entsteht eine spürbare Kraft, so als würde die Natur ihre eigene Symphonie aus Farben, Formen und Bewegung komponieren.

Seit 15 Jahren in der Malerei aktiv

Ilona Nelsen wohnt und arbeitet in Bochum und widmet sich seit 15 Jahren intensiv der Malerei. Sie hat in Einzelausstellungen, aber auch in Gruppenausstellungen ihre Bilder präsentiert. Seit 2011 arbeitet sie unter anderem auch als Dozentin an der Volkshochschule in Ennepetal.

Durch Krebserkrankung zur Malerei gefunden

Laudatorin Sabine Busch-Murray wies in ihrem beeindruckenden Vortrag während der Eröffnung darauf hin, dass Ilona Nelsen während einer Krebserkrankung zur Malerei gefunden und ihr die Kreativität und das schöpferische Tun in der Lebensphase Kraft und Hoffnung gegeben haben. „Auf diesem Weg nahm und nimmt sie andere Menschen auf positive Weise mit und nicht umsonst lautet das Motto ihrer Kurse: Mutig drauf los“, so die Laudatorin.

Kunstszene in Salzbergen etabliert

Bürgermeister Andreas Kaiser zeigte sich erfreut, mit den Bildern der begabten Künstlerin wiederum eine so hochkarätige Ausstellung im Rathaus beherbergen zu können. Dieses sei der Initiative der Eheleute Ursula und Jürgen Wienand vom Verein zur Förderung der Beziehung zwischen Ost und West bzw. der „Galerie Alte Schule“ zu verdanken, denen es gelungen sei, eine kleine, aber feine Kunstszene in Salzbergen zu etablieren. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN