Abenteuer Lesen Stadtbibliothek Lingen stellt Herbst- und Winterprogramm vor

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

An die Bücher – fertig – los! Für viele Eltern ist das Herbst- und Winterprogramm der Lingener Stadtbibliothek bereits fester Bestandteil ihres Alltags. Foto: Stadt LingenAn die Bücher – fertig – los! Für viele Eltern ist das Herbst- und Winterprogramm der Lingener Stadtbibliothek bereits fester Bestandteil ihres Alltags. Foto: Stadt Lingen

Lingen. An drei Tagen in der Woche bietet die Stadtbibliothek Lingen Angebote für Kinder im Alter von zwölf Monaten bis zu sieben Jahren, die laut einer Mitteilung der Stadt Lingen nicht nur bei den Kleinen die Lust aufs Lesen wecken.

„Pünktlich zum Start in die neue Saison haben wir viele neue Bilderbücher eingekauft und sind für das ‚Abenteuer Lesen‘ gut gerüstet“, verrät Stadtbibliotheksleiter Josef Lüken. Zudem hat sich der Zeitraum der Angebote aufgrund der großen Nachfrage verlängert. „Wir sind froh, dass sich unser Leseförderungs-Programm so großer Beliebtheit erfreut und vor allem natürlich, dass die Kleinen dabei so viel Spaß haben“, freut sich Bibliothekarin Simone Knocke, die die Veranstaltungen mit organisiert und betreut.

Baby-Bücher-Treff bereits gestartet

Bereits gestartet ist der Baby-Bücher-Treff, der für Kinder im Alter von ein bis zwei Jahren geeignet ist. Gemeinsam mit ihren Eltern, Großeltern oder Tageseltern entdecken die Kleinen spielerisch die Sprache über verschiedene Bücher. Die Bücher-Babys treffen sich immer freitags um 10.45 Uhr in der Stadtbibliothek.

Bastelstunde passend zum Buch

Für Kinder zwischen drei und sechs Jahren gibt es das sogenannte „Bilderbuch kunterbunt“- Programm. Vom 17. Oktober 2018 bis zum 29. Mai 2019 tauchen die Kinder zusammen mit ihren Eltern immer mittwochs ab 16 Uhr in die Welt der Bücher ein. Jede Woche wird aus einem neuen Bilderbuch vorgelesen. „Die Bilder dazu projizieren wir wie in einem Kino über einen Projektor auf eine Wand. So können die Kinder sie ganz in Ruhe ansehen, während sie der Geschichte lauschen“, erklärt Knocke. Manchmal kommt auch das „Kamishibai“, ein japanisches Papiertheater, zum Einsatz und erweckt die Bücher zum Leben. Abgerundet wird das Bilderbuchkino durch eine Bastelstunde passend zum Buch, bei der die Kinder ihrer Fantasie freien Lauf lassen können.

Alle Veranstaltungen kostenlos

Ein ähnliches Konzept verfolgt auch die Veranstaltungsreihe „Bilderbücher entdecken“, die sich an Kinder zwischen vier und sieben Jahren richtet. Vom 20. Oktober 2018 bis zum 30. März 2019 kommen jeden Samstag um 11 Uhr Auszubildende der Fachschule St. Franziskus für Sozialpädagogik in die Stadtbibliothek. Vor Ort können die Kinder gemeinsam mit den angehenden Erzieherinnen und Erziehern lesen, basteln und spielen. „Der Samstag ist bei uns mittlerweile zum richtigen Familientag geworden, weil viele Eltern dann frei haben. Die Kooperation mit der Fachschule besteht bereits seit 18 Jahren und funktioniert immer wieder wunderbar“, sagt Lüken. Außer in den Ferien finden alle Veranstaltungen im wöchentlichen Rhythmus statt und sind kostenlos. Knocke und Lüken raten allen Interessierten: „Einfach vorbeikommen und ausprobieren!“ 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN