Ein Bild von Thomas Pertz
26.09.2018, 18:45 Uhr KOMMENTAR

Gute Entscheidung der Sparkasse

Von Thomas Pertz


Für den Entwurf des Architekturbüros B-Werk aus Spelle hat sich der Verwaltungsrat der Sparkasse Emsland entschieden. Von links: Verwaltungsratsvorsitzender Reinhard Winter, Ludwig Momann, Oliver Roosen und Marco Menne. Foto: Thomas PertzFür den Entwurf des Architekturbüros B-Werk aus Spelle hat sich der Verwaltungsrat der Sparkasse Emsland entschieden. Von links: Verwaltungsratsvorsitzender Reinhard Winter, Ludwig Momann, Oliver Roosen und Marco Menne. Foto: Thomas Pertz

Lingen. Bei der Wahl zwischen zwei starken Entwürfen für die Neugestaltung der Sparkasse auf dem Marktplatz in Lingen hat die Sparkasse mit ihrem Votum für das Architekturbüro B-Werk aus Spelle eine gute Entscheidung getroffen.

 Dies soll nicht heißen, dass ein Votum für den Entwurf des Schweizer Architekten Dudler eine schlechte Wahl gewesen wäre. Eine risikoreichere aber mit hoher Wahrscheinlichkeit.

Zwar nimmt auch Dudlers Entwurf den Charakter der giebelständigen Satteldachhäuser rings um den Markt auf. Er wirkt in seiner Massivität aber wuchtiger als die transparentere Variante aus Spelle. Ein Gebäude an so zentraler Stelle in der Innenstadt sollte diese durchaus fordern, aber auch nicht überfordern.

Für Stephanie Löning und Jürgen Schwegmann vom B-Werk ist die Entscheidung der Sparkasse Emsland deshalb sicherlich ein Grund zur Freude und eine Anerkennung ihrer qualitätsvollen Arbeit. Die fängt nun, was die Realisierung des ambitionierten Projektes auf dem Lingener Marktplatz anbelangt, erst an.

Auch wenn dies bei der Entscheidung über die beiden Entwürfe keine Rolle gespielt hat: Dass ein Architekturbüro aus dem Emsland die Modernisierung der Sparkasse in Lingen planen wird, dokumentiert auch die regionale Verwurzelung der Sparkasse – nicht abgehoben, sondern mittendrin.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN