Am 22. September 2018 Benefiz-Tanzparty bei "Tanzart" in Lingen für Fonds für Krebskranke

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Roman Andrzejewski, Inhaber der Tanzschule "Tanzart", und die Vorsitzende des Fonds für Krebskranke Lingen, Tina Scharrenbroich, freuen sich schon auf die Benefiz-Tanzparty am 22. September. Foto: Tanzschule "Tanzart"Roman Andrzejewski, Inhaber der Tanzschule "Tanzart", und die Vorsitzende des Fonds für Krebskranke Lingen, Tina Scharrenbroich, freuen sich schon auf die Benefiz-Tanzparty am 22. September. Foto: Tanzschule "Tanzart"

Lingen. Roman Andrzejewski und sein Team der Lingener Tanzschule "Tanzart" möchten an Krebs erkrankte Menschen und ihre Angehörigen mit einer Benefiz Tanzparty am Samstag, 22. September 2018, zugunsten den Fonds für Krebskranke Lingen unterstützen.

Die Vorsitzende des Fonds, Tina Scharrenbroich, erläutert: „Wir können Dank Spenden Betroffenen schnell und unbürokratisch in materiellen Notlagen helfen.“ Auf der Tanzparty steht sie für Fragen rund um die Arbeit des gemeinnützigen Vereins zur Verfügung. Angeboten werden am Tag der Tanzparty Workshops Discofox Fortgeschrittene 3 (18.15 Uhr) und Fortgeschrittene 2 (19.30 Uhr), West Coast Swing Workshops für Fortgeschrittene (18.15 Uhr) sowie für Anfänger (19.30 Uhr). Um 20.30 Uhr beginnt dann die Party für alle. In zwei Sälen wird getanzt, egal ob Discofox, West Coast Swing oder ein Walzer, Wünsche der Gäste werden selbstverständlich gespielt.  

Alle Einnahmen der Workshops (7 Euro beziehungsweise 10 Euro für zwei Workshops inklusive Tanzparty) und der Eintritt nur zur Tanzparty (3 Euro) werden gespendet. An der Theke geht die Spendenaktion weiter. Für jeden bestellten Cocktail spendet "Tanzart" nochmals 3 Euro. Weitere Spenden sind willkommen. Tina Scharrenbroich dankt für diesen außerordentlichen Einsatz und freut sich mit dem Team "Tanzart" auf viele Interessierte auf der Benefiz-Tanzparty. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN