Feuerwehreinsatz in der Nacht zu Sonntag Schuppenbrand im Lingener Ortsteil Laxten schnell gelöscht

Von Hermann Bojer

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

In der Nacht zu Sonntag löschte die Feuerwehr einen Schuppenbrand im Lingener Wohnpark Gauerbach. Foto: Hermann BojerIn der Nacht zu Sonntag löschte die Feuerwehr einen Schuppenbrand im Lingener Wohnpark Gauerbach. Foto: Hermann Bojer

Lingen. Die Feuerwehr Lingen hat in der Nacht zu Sonntag einen Schuppenbrand im Wohnpark Gauerbach in Lingen-Laxten gelöscht. Einsatzort war die Straße Reiherhorst.

Der Alarm erfolgte gegen 2.20 Uhr. In dem Wohngebiet brannte ein etwa 20 Meter langen Schuppen auf der Rückseite eines Grundstückes in voller Ausdehnung. Bereits von Weitem waren der Feuerschein und die Rauchwolken zu sehen. Mit einem lauten Knall zerbarst eine Gasflasche, die sich in dem Schuppen befand. Als das geschah, war die Feuerwehr bereits auf dem Weg zum Einsatzsort, sodass niemand verletzt wurde.

Nur noch ein verbogenes Blech blieb von der zerborstenen Gasflasche übrig. Foto: Hermann Bojer

Zur Unterstützung wurde die Feuerwehr Baccum hinzugerufen. Die Brandbekämpfung erfolgte von den Straßen Am Erlengrund und Am Birkenhain aus. Schwierigkeiten bereitete eine Blechverkleidung um den Schuppen herum. Diese musste erst entfernt werden, um an den Brandherd zu gelangen. Gebäude in der Nähe wurden gegen eine Brandausweitung geschützt.

Kurze Zeit später war der Brand unter Kontrolle. Die Feuerwehr war aber noch längere Zeit mit Nachlöscharbeiten beschäftigt. Die Feuerwehren waren mit acht Fahrzeugen und 45 Mann vor Ort. Zur Brandursache konnten noch keine Angaben gemacht werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN