Familienunternehmen lädt 350 Gäste ein Sommerfest im "Synergy Park Lühn" in Lingen

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Mit einem Blumenstrauß gratulierten am Samstag die geschäftsführenden Gesellschafter Beyhan Ciftci (Mitte) und Jörg Morslöden (rechts) Annemarie Lühn zum ungewöhnlichen Bauvorhaben im "Synergy Park Lühn" und zum Geburtstag. Foto: Thomas PertzMit einem Blumenstrauß gratulierten am Samstag die geschäftsführenden Gesellschafter Beyhan Ciftci (Mitte) und Jörg Morslöden (rechts) Annemarie Lühn zum ungewöhnlichen Bauvorhaben im "Synergy Park Lühn" und zum Geburtstag. Foto: Thomas Pertz

Lingen. Ein Sommerfest für die Belegschaft und deren Familien hat das Bauunternehmen Lühn am Samstag in Lingen-Bramsche veranstaltet - exakt auf dem Areal, das sich einmal zum "Synergy Park Lühn" entwickeln soll.

Das Familienunternehmen, dessen Betriebsgelände sich derzeit an der Rheiner Straße in der Stadt befindet, plant im Bereich der Rheiner Straße/Rottumer Straße den Neubau des eigenen Betriebssitzes auf einer Fläche von drei Hektar. Weitere sieben Hektar, die Lühn von der Stadt Lingen erworben hat, dienen der Ansiedlung von Unternehmen, auch Neugründungen, sogenannte Startups. Eine Kindertagesstätte wird es ebenfalls geben, außerdem ein gastronomisches Angebot und Möglichkeiten der sportlichen Betätigung.

Es war das erste Mal, dass das Bauunternehmen zu einem Sommerfest eingeladen hatte. Tradition haben die Betriebsfeiern von Lühn am Jahresende. Dann ist jedoch nur die Belegschaft dabei. Der Unternehmensleitung um Chefin Annemarie Lühn war es aber wichtig, quasi als "Inbesitznahme" des Grundstücks ein besonderes Zeichen zu setzen. Auch die Familienangehörigen sowie Geschäftspartner und Nachbarn sollten bei der Vorstellung des ungewöhnlichen Projekts mittendrin sein.

Familienhappening

Sie kamen am Samstag auf ihre Kosten, in jeder Hinsicht. Bei bestem Wetter gab es jede Menge Musik und genug auf den Tellern. Wer durstig blieb, war selber schuld und Langeweile hatten auch die Kinder nicht. Für sie gab es jede Menge Spielangebote, Karusselfahrten, Ponyreiten, Schminkaktionen und anderes mehr. So ein wenig spiegelte das Familienhappening auch das künftige  Leben und Arbeiten im "Synergy Park Lühn" wider. "Ein Gewerbegebiet, das mehr an einen Stadtteil erinnern wird", meinte Stadtbaurat Lothar Schreinemacher. Mit Jobs für Eltern, Betreuungsmöglichkeiten für Kinder, gastronomischen Angeboten und anderem mehr.

Der Baudezernent gratulierte dem Unternehmen Lühn zu diesem "spannenden und aufregenden Projekt". Es sei auch eine Entscheidung für den Wirtschaftsstandort Lingen. "Lühn schafft Arbeitsplätze der Zukunft", lobte Schreinemacher das außergewöhnliche Konzept, mittels eines Architektenwettbewerbs für eine Gewerbefläche ganz neue Maßstäbe zu setzen

Baubeginn im Jahr 2020?

2020 soll es losgehen, die Umsiedlung des derzeit noch an der Rheiner Straße ansässigen Betriebs mit 120 Beschäftigten nach Lingen-Bramsche, wie die geschäftsführenden Gesellschafter Beyhan Ciftci und Jörg Morslöden verkündeten. Sie sprachen insbesondere den Beschäftigten von Lühn ihren Dank für ihre Leistungen aus. Diese hätten die erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens erst möglich gemacht. Gleichzeitig gratulierten sie Christian Tschersich, Leitender Architekt des Architekturbüros LAVA aus Berlin, dessen Entwurf auf die Jury den größten Eindruck hinterlassen hatte. Tschersich dankte für das Vertrauen und lud die Gäste ein, einmal einen Blick durch 3-D-Brillen zu werfen, mit denen sich der Betrachter bereits in den "Synergy Park Lühn" hineinversetzen konnte.

Für die Belegschaft gratulierte Franz Lügering vom Betriebsrat dem Unternehmen und insbesondere Annemarie Lühn. Die Chefin hatte beim Sommerfest doppelten Grund zum Feiern, hatte sie doch am Samstag auch Geburtstag. Das Familienunternehmen sei inzwischen über 300 Jahre alt, sagte die Chefin. Es sei ihr Wunsch gewesen, "dass für Lühn etwas Besonderes in diesem Jahrhundert stattfindet", betonte sie unter dem Applaus der kleinen und großen Gäste.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN