Wenn das Bier schmeckt und Benzin verbrennt Kultiges in der Region: Wohin am Wochenende?

Von Jessica Lehbrink und Monika Afshar

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Am 1. September findet auf der Wiese am Lingener Tierheim ein Benefizkonzert statt, unter anderem mit der Band Mittwochz. Foto: Peter LöningAm 1. September findet auf der Wiese am Lingener Tierheim ein Benefizkonzert statt, unter anderem mit der Band Mittwochz. Foto: Peter Löning

jleh/afsh Lingen. Unter dem Motto „handwerklich gebraute Biere, Kraftfutter und gute Musik“ steht an diesem Wochenende die vierte Lingener Bierkultur. Doch auch wer sich anstatt der vollmundigen Getränke lieber Konzerten, dem Klang von Geländemotorrädern oder dem Theater hingeben möchte, wird in Lingen und der Umgebung fündig.

Für Freunde des Hopfens, der Gerste und des Malzes lockt zum vierten Mal die Lingener Bierkultur in der Innenstadt. Dort werden am 31. August und am 1. September nicht nur leckere Getränke, sondern auch Essen und Straßenmusik geboten. Zu Beginn der Veranstaltung wird einmalig ein Bierverkostungsglas gekauft, welches dann für durchschnittlich ein oder drei Euro an verschiedenen Ständen aufgefüllt werden kann. Die Lingener Bierkultur läuft jeweils von 17 bis 24 Uhr.

Enduro- Acker- und Rasenmähertreckerrennen

180 bis 200 Starter werden beim 21 Rennen des Enduroclubs Lingen am 1. September erwartet. Jeweils zwei Stunden brummen die Motoren im Rennen für Einzelfahrer und für Teams. Eintritt, das Parken und auch Campen sind kostenlos. Beginn ist ab 11 Uhr.

Um heiße Motoren geht es auch beim Bawinkler Ackerrennen des MSC Bawinkel, das zum achten Mal 1. September ab 14 Uhr stattfindet. 50 Rennteams kämpfen dann um den Großen Preis von Bawinkel. Das erste Rennen startet um 14 Uhr; das Finalrennen beginnt um 18 Uhr. Um 19.15 Uhr ist die Siegerehrung geplant.

Seit fast einem Jahrzehnt veranstaltet der gemeinnützige Verein De Steider Rasenrenner aus Salzbergen das Rasenmähertreckerrennen. Am 1. September starten die Rasenmähertrecker in vier Kategorien ab 15 Uhr; am 2. September beginnen die integrativen Rasenmäherrennen für Menschen mit und ohne Behinderungen ab 14.30 Uhr. Veranstaltungsort ist die Arena am Tronweg in Salzbergen.

Lange Nacht der Bildung

Am vergangenen Wochenende drehte sich alles um die Lingener Kirchengemeinden. An diesem Freitag findet nun erstmalig die Lange Nacht der Bildung der Volkshochschule Lingen statt. Bis in die Nacht werden im VHS-Forum ab 17 Uhr Auszüge aus dem vielseitigen Semesterprogramm gezeigt, darunter Koch-, Sprach-, und digitale Lernkurse. Die Teilnahme ist kostenlos.

Benefizkonzert

Zu einem Benefizkonzert auf der Wiese am Tierheim laden die Emsländische Musikinitiative Lingen (Emili) und der Tierschutzverein Lingen ein. Am 1. September wird dort ab 17 Uhr Einlass gegen eine kleine gewährt. Auftreten werden Bands wie Mittwochz, Moinsen Mafia und Dizzy.

Orgelkonzert im Boni

Ein Orgelkonzert mit Hector Olivera findet am 31. August in der Kapelle des Lingener Bonifatius Hospitals statt. Der Organist ist bereits international gefeiert worden. Beginn ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist kostenfrei.

Freilichtbühnen

Programm der Freilichtbühnen an diesem Wochenende: In Meppen wird Freitag und Samstag um 20 Uhr sowie Sonntag um 16 Uhr das Stück „Die Addams Family“ gezeigt, am Sonntag um 16 Uhr Ronja Räubertochter. Auf dem Spielplan der Freilichtbühne Bad Bentheim steht Samstag um 20.30 Uhr „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“. In Ahmsen gibt es Sonntag um 15.30 Uhr „Die kleine Hexe“ zu sehen, und am Samstag treten um 19.30 Uhr „Madame Laurent und ihre Kinder“ mit französischen Klängen auf. Das Programm in Tecklenburg: „ Misérables“: Samstag 20 Uhr, Sonntag 19 Uhr; „Spamalot“ am Freitag um 20 Uhr.

Ausstellungen

Im Emslandmuseum ist bis 10. Oktober die Ausstellung „Kunst vom Speicher“ zu sehen. Sie zeigt Bilder Lingener Maler aus den letzten 100 Jahren. Um Römische Augenblicke geht es bei der neuen Ausstellung im Ludwig-Windthorst-Haus, bei der der Künstler Christoph Brech Fotografien und Videos zeigt (bis 28. September)

Malereien aus China können noch bis 31. August im Bonifatius-Hospital betrachtet werden. Mithilfe kunstvoller Ideen, bunter Farbe und übertriebenen Formen bringt die Malerei die Bräuche der ländlichen Gebiete und Meere Chinas zum Ausdruck. In der Alten Molkerei Freren und auf dem Reiterhof Könning in Freren sind bis 2. September Werke verschiedener regionaler Künstler ausgestellt. Unter den Exponaten im Stifts- und Wallfahrtsmuseum in Wietmarschen befinden sich unter anderem Silbertafeln, Kruzifixe und Heiligenplaketten vom 17. bis 20. Jahrhundert. Außerdem Ateliermodelle der neun Stationen des Glaubensweges von Lohne nach Wietmarschen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN