Zwischen Lingen und Thuine Bundesstraße 214 bei Lingen ab Montag halbseitig gesperrt

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Radfahrer, die von Baccum nach Thuine wollen, können zwischen dem 27. August und dem 8. September 2018 nicht entlang der B 214 fahren. Eine Umleitung wird ab der Straße Am Buchenhain ausgeschildert. Foto: Thomas PertzRadfahrer, die von Baccum nach Thuine wollen, können zwischen dem 27. August und dem 8. September 2018 nicht entlang der B 214 fahren. Eine Umleitung wird ab der Straße Am Buchenhain ausgeschildert. Foto: Thomas Pertz

Lingen. Auf der Bundesstraße 214 zwischen dem Lingener Ortsteil Baccum und der Gemeinde Thuine ist ab dem 27. August 2018 auf einer Länge von circa drei Kilometern mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Lingen mit. Aufgrund der Schäden an der Radwegbefestigung ist eine Erneuerung notwendig geworden. Die Arbeiten erfolgen im Zeitraum vom 27. August bis zum 8. September abschnittsweise. Es wird eine halbseitige Sperrung eingerichtet, der Verkehr mit einer Ampel geregelt.

Großer Umweg für Radfahrer

Einen größeren Umweg müssen Radfahrer auf dem Weg nach Thuine in Kauf nehmen: Ab der Straße Am Buchenhain ist eine Umleitung ausgeschildert, die über die Straßen Am Övernhoff, Hensemühle und anschließend entlang der K 318 (Langener und Baccumer Straße) in Richtung Rentrup und über die Thuiner Straße in Richtung Thuine führt. Die Strecke ist ausgeschildert.

Witterungsbedingte Verzögerungen sind nach Angaben der Landesbehörde möglich. Der Geschäftsbereich Lingen bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN