Literaturfest Niedersachsen Heikko Deutschmann liest in Lingen zu Mensch und Maschine

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Heikko Deutschmann, bekannt aus verschiedenen Fernsehfilmen und Serien wird am 11. September in den Stadtwerken Lingen lesen. Foto: Helge KrückebergHeikko Deutschmann, bekannt aus verschiedenen Fernsehfilmen und Serien wird am 11. September in den Stadtwerken Lingen lesen. Foto: Helge Krückeberg

Lingen. Ob Herzschrittmacher oder Smartphone – Maschinen sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Beim Literaturfest Niedersachsen lesen die Schauspieler Julia Hansen und Heikko Deutschmann Utopisches, Dystopisches und Alltägliches aus der Welt der Technik, musikalisch begleitet vom Schlagzeuger Stephan Meier.

Zu dem oft zwiespältigen Verhältnis zwischen Mensch und Maschine ist Germanistin Christiane Freudenstein eine Textcollage zusammengestellt, die am 11. September, um 19.30 Uhr in den Stadtwerken Lingen von den Schauspielern vorgetragen wird.

Eigener Klang

Die Schauspieler Julia Hansen und Heikko Deutschmann kämpfen sich mit Emile Zola im Führerhaus der Lison-Dampflokomotive durch eine unwirtliche Winterlandschaft, machen Bekanntschaft mit mechanischen Doppelgängern und stellen mit Ephraim Kishon fest: „Die Waschmaschine ist auch nur ein Mensch“. Begleitet werden sie von Musiker Stephan Meier, der den surrenden, ratternden und quietschenden Maschinen ihren ganz eigenen Klang gibt.

Thema Beziehungen

Vom 6. bis 23. September beschäftigt sich das Literaturfest Niedersachsen mit „Beziehungen“. Im dreizehnten Jahr

seines Bestehens lädt das Festival an unterschiedlichen inspirierenden Orten zu literarischen und zwischenmenschlichen Begegnungen ein.

Tickets und Infos

Karten für die Veranstaltung für 18 bis 22 Euro gibt es in der Geschäftsstelle der Lingener Tagespost und bei der LWT, Tel. 0591/9144-144. Weitere Informationen auf www.literaturfest-niedersachsen.de


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN