Schicke Autos, Musik und Begegnungen Kultiges in der Region: Wohin am Wochenende?

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Das Theaterstück Ronja Räubertochter wird am Sonntag auf der Freilichtbühne in Meppen aufgeführt. Foto: Freilichtbühne MeppenDas Theaterstück Ronja Räubertochter wird am Sonntag auf der Freilichtbühne in Meppen aufgeführt. Foto: Freilichtbühne Meppen

afsh/jleh Lingen. Nicht nur die sechste lange Nacht der Kirchen in Lingen bietet ein vielfältiges Programm an diesem Wochenende. Auch bei der Bernd-Rosemeyer-Oldtimer- und Classic-Rallye sowie bei zahlreichen Konzerten, Ausstellungen und den Freilichtbühnen kommen Kulturliebhaber auf ihre Kosten.

Die sechste lange Nacht der Kirchen in Lingen lockt am 25. August mit einem bunten Programm aus Musik, Kulinarischem, Begegnungen, Gesprächen und vielem mehr. Die Eröffnung um 19 Uhr sowie ein Abschlussgebet um 23.30 Uhr finden auf dem Marktplatz statt.

Oldtimer-Rallye

Bereits zum siebten Mal präsentieren sich Auto-Klassiker in Lingen bei der Bernd-Rosemeyer-Oldtimer- und Classic-Rallye. Die Teilnehmer beginnen mit einer Ausfahrt durch das Emsland und die nähere Umgebung. Zielankunft ist gegen 15.30 Uhr auf dem Lingener Marktplatz vorgesehen. Anschließend werden die Wagen dort ausgestellt.

Open-Air-Konzert

Eine Zeitreise durch die Welt der Schlagermusik gibt es am 24. August am Kolpinghaus in Lingen. Zum ersten Mal heißt es dort „Kultschlager am Boni-Turm“. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Der Eintritt ist kostenfrei, Beginn ist ab 18 Uhr.

Sommerkonzert

Im Rahmen des Kultursommers im Emsland startet der Kulturkreis Impulse, Freren, sein neues Programm mit einem Konzert Sonntag um 18 Uhr auf Gut Hange. Dozenten der Hochschule Osnabrück und ihre Studenten haben ein Programm mit verschiedenen Musikrichtungen entwickelt. Gespielt werden unter anderem Werke von Bach, Mozart, Schumann, Tanaka und Piazzolla.

Konzert zur Grundsteinlegung

Ein Konzert mit Festakt können Besucher der Veranstaltung „50 Jahre Grundsteinlegung Michaelkirche“ am 26. August genießen. Organisiert vom Kulturforum, treten dort Pianistin Julia Hermanski, im Duo mit Karol Strzelecki an der Violine, und das „Mercator“ Streichensemble auf. Beginn ist um 16.30 Uhr. Tickets an der Tageskasse kosten 21 Euro, ermäßigt 16 Euro.

Der Blick ins Paradies

Der Kulturkreis Kirchspiel Emsbüren führt Freitag und Samstag um 19.30 Uhr die Komödie „Ein Blick ins Paradies oder falsches Spiel mit Klapperbeen“ im Heimathof auf. Weiterer Termin ist Sonntag um 16 Uhr. „Prinzessin Horst“, ein Stück für Kinder, ist am Samstag und Sonntag jeweils um 15 Uhr im Kulturzentrum Fokus zu sehen.

Kinderkulturfest

Instrumente ausprobieren, Leseabenteuer erleben und mit Farben experimentieren können Kinder im Rahmen des Kinderkulturfestes der Stadt Nordhorn am Sonntag ab 14 Uhr in der Alten Weberei.

Freilichtbühnen

In Meppen wird Freitag und Samstag um 20 Uhr das Stück „Die Addams Family“ gezeigt, am Sonntag um 16 Uhr Ronja Räubertochter. Das Wirtshaus im Spessart steht Freitag und Samstag um 20.30 Uhr auf dem Spielplan der Freilichtbühne Bad Bentheim, Sonntag um 15 Uhr Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer. In Ahmsen gibt es Samstag (19.30 Uhr) und Sonntag (15.30 Uhr) Die kleine Hexe. Das Programm in Tecklenburg: Freitag um 20 Uhr Les Misérables; Sonntag, 15 Uhr, das Familienmusical Peter Pan, Spamalot am Samstag um 20 Uhr sowie Sonntag 19 Uhr.

Ausstellungen

Im Emslandmuseum ist bis 10. Oktober die Ausstellung „Kunst vom Speicher“ zu sehen. Sie zeigt Bilder Lingener Maler aus den letzten 100 Jahren. In der Kunsthalle Lingen wird noch bis 26. August die Ausstellung „Lilia & Tulipan“ präsentiert. Gezeigt werden Malerei, Installation, Objekte, Fotografie und Videoarbeiten. Um Römische Augenblicke geht es bei der neuen Ausstellung im Ludwig-Windthorst-Haus, bei der der Künstler Christoph Brech Fotografien und Videos zeigt (bis 28.9.).

Malereien aus China können bis 31. August im Bonifatius-Hospital betrachtet werden. Mithilfe kunstvoller Ideen, bunter Farbe und übertriebenen Formen bringt die Malerei die Bräuche der ländlichen Gebiete und Meere Chinas zum Ausdruck. In der Alten Molkerei Freren und auf dem Reiterhof Könning in Freren sind bis 2. September Werke verschiedener regionaler Künstler ausgestellt. Unter den Exponaten im Stifts- und Wallfahrtsmuseum in Wietmarschen befinden sich unter anderem Silbertafeln, Kruzifixe und Heiligenplaketten vom 17. bis 20. Jahrhundert. Außerdem Ateliermodelle der neun Stationen des Glaubensweges von Lohne nach Wietmarschen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN