Musikfest am 26. August Lingener Spielmannszug Ba-Ra-Mü feiert 50-jähriges Jubiläum

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der Spielmannszug Ba-Ra-Mü feiert 2018 sein 50-jähriges Bestehen. Am 26. August findet deshalb ein großes Musikfest mit Gastvereinen in Baccum statt. Foto: Mareike SchmidtDer Spielmannszug Ba-Ra-Mü feiert 2018 sein 50-jähriges Bestehen. Am 26. August findet deshalb ein großes Musikfest mit Gastvereinen in Baccum statt. Foto: Mareike Schmidt

Lingen. Ba-Ra-Mü: Dieses Kürzel steht nicht nur für Baccum-Ramsel-Münnigbüren, es steht auch für 50 Jahre Musikgeschichte in Lingen. Der Spielmannszug feiert 2018 sein goldenes Jubiläum, das mit einem großen Musikfest in Baccum am 26. August gekrönt wird.

Sie begleiten Schützenfeste, Umzüge und andere festliche Veranstaltungen, und das seit mittlerweile fünf Jahrzehnten: Die Frauen und Männer des Spielmannzuges Ba-Ra-Mü sind ein eingespieltes Team. Drei Orte, die zusammen ein harmonisches Musikspiel hervorbringen.

Nachzuvollziehen ist die Geschichte des Spielmannzuges in der Jubiläums-Festschrift: Im Herbst 1968 von Hans Pridat, Helmut Nott, Hermann Fehren sen. und Ewald Wessmann gegründet, waren die ersten Versuche noch etwas zaghaft. Zunächst noch an geliehenen Instrumenten, wagten sich einige Hobby-Musiker an das Experiment Ba-Ra-Mü. Es sollte eine Wette sein, die dann die nötige Motivation verlieh.

Zwei Märsche im Repertoire

Der damalige Ramseler Schützenkönig Heinrich Becker kündigte an, 50 Mark zu spenden, wenn der Spielmannszug es schaffen würde, beim nächsten Schützenfest in Ramsel zwei Märsche zu spielen. Wahrlich eine Herausforderung, denn das Schützenfest war auf den 1. Mai 1969 datiert. Die Mitglieder übten emsig, beschafften sich Spenden von Bürgern sowie Unterstützung aus der Gemeindepolitik und legten sich eigene Instrumente sowie einheitliche Kleidung zu. Schon im April feierte der Spielmannszug seinen Premierenauftritt beim Schützenfest in Hesselte und meisterte dann auch die Wette in Ramsel einige Tage später. Das damalige Repertoire der Musiker: die Märsche „Das Lieben bringt groß Freud“ und „Preußens Gloria“.

Krone übernimmt Schirmherrschaft

Noch heute ist es Tradition zum Auszug „Preußens Gloria“ zu spielen, erzählt Marion Eggermann aus Ramsel. Sie ist Schriftführerin und Kassenwartin des Vereins und Mitglied seit 1982. „Die Gastvereine werden von drei Sternenpunkten aus zur Ortsmitte marschieren“, erläutert sie den Ablauf des Festprogramms. Es folgen unter anderem Musik- und Showeinlagen sowie eine Ansprache von Lingens Oberbürgermeister, Dieter Krone. Er hat die Schirmherrschaft für das Musikfest übernommen. „Weil mir ein aktives Vereinslaben in unserer Stadt sehr wichtig ist, habe ich gerne die Schirmherrschaft für das Jubiläumsfest übernommen und freue mich mit allen Mitgliedern auf eine schöne Feier“, wird Krone in der Festschrift zitiert.

Das einzige Hobby im Dorf

Alle Mitglieder: „Das sind derzeit 15 Aktive“, sagt Eggermann, die selbst mit der Sopranflöte begonnen hat, dann zur Lyra (einem Glockenspiel) wechselte, sich aber auch schon an die Trommel gewagt hat. „Wenn man so wenige Mitglieder zählt, ist es ganz gut, flexibel zu sein“, fügt sie hinzu. Der mangelnde Nachwuchs bei Spielmannszügen sei generell ein Problem, das sie sich nicht ganz erklären kann. Eggermann selbst entdeckte den Verein für sich, „weil es hier im Dorf früher das einzige Hobby war, das angeboten wurde“. Erst später sei beispielsweise der Mädchenfußball hinzugekommen. Heute sagt sie: „Wir sind alle sehr stolz darauf, dass wir trotz der wenigen aktiven Mitglieder 50 Jahre geschafft haben.“ Eggermann hofft darauf, dass sich bald wieder mehr musikalischer Nachwuchs finden lässt.

Das Festprogramm zum Jubiläum beginnt um 13 Uhr mit dem Eintreffen der Vereine, die sich dann um 13.30 in der ökumenischen Mitte in Lingen-Baccum treffen werden. Um 15 Uhr beginnen die musikalischen Darbietungen. Der Auszug der Vereine mit einem gemeinsamen Spiel unter der Leitung von Tambourmajor Benjamin Radke wird gegen 18 Uhr stattfinden.

Wer Mitglied im Verein Ba-Ra-Mü werden möchte, kann sich bei Marion Eggermann unter Tel. 0591/57478 oder bei Benjamin Radke unter Tel. 0591/8076846 melden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN