Veranstaltungsreihe Kiki und Pupps Bekannte Kinderliteratur auf der Lingener Bühne

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Lingen. Ein spannendes Programm mit viel Quatsch, Witz und Humor für die kleinen Theaterfreunde bietet die Veranstaltungsreihe Kiki und Pupps des Theaterpädagogischen Zentrums in Lingen auch wieder in der nächsten Spielzeit.

„Unter Federführung von Meike Blunk ist für die kommende Spielzeit wieder einmal eine gelungene Mischung aus der klassischen Kinderliteratur, aber auch aus modernen Stücken entstanden“, berichtete Nils Hanraets in einem Gespräch mit der Redaktion. Einen Schwerpunkt bildet das Puppen- und Figurentheater, dessen Aufführungen sonntags um 11 Uhr im Saal des Professorenhauses stattfinden. Meist eignen sich die Stücke, die in der Regel zwischen 45 und 55 Minuten dauern, für Kinder im Alter ab vier Jahren.

Märchen

Gleich zum Auftakt am 21. Oktober ist mit dem Stück „Aschenputtel“ von der Gruppe „Mensch Puppe“ ein alt bekanntes Märchen zu sehen. Weitere Märchen der kommenden Spielzeit sind „Die Bremer Stadtmusikanten“ (27. Januar) und „Dornröschen“ (10. Februar). Aber auch andere beliebte Kinderliteratur wird auf der Bühne zu sehen sein. Dazu gehören „Michel in der Suppenschüssel“ (20. Januar) von Astrid Lindgren und „Oh wie schön ist Panama“ (10. März) von Janosch. Bei den Aufführenden sind wie schon in den vergangenen Jahren hochkarätige Ensembles wie das Theater Zitadelle oder Pierre Schäfer dabei.

Bekannte Kinderliteratur im Theater

Doch nicht nur im Professorenhaus kommen die jungen Zuschauer auf ihre Kosten. Auch im Theater an der Wilhelmshöhe sind verschiedene Aufführungen geplant. Am Sonntag, 2. Dezember, um 15 Uhr und am Freitag, 7. Dezember, um 19 Uhr präsentiert die Spielbühne Lingen unter Regie von Patricia Ens die Abenteuer der Vorstadtkrokodile. Dieses Stück ist geeignet für Kinder ab acht Jahren und dauert 90 Minuten. Ebenfalls zwei Mal ist Conni, das Musical, zu sehen. Es wird am Samstag, 29., um 17 Uhr und am Sonntag, 30. Dezember, um 14 Uhr gezeigt. Hier müssen Mädchen und Jungen ab sechs Jahren schon gutes Sitzfleisch mitbringen. Denn die Vorstellung ist mit 105 Minuten angesetzt. Produziert ist das Musical vom Cocomico-Theater aus Hürth, das sich seit mehr als zwanzig Jahren auf Familienmusicals spezialisiert hat.

Deutlich kürzer, nämlich 70 Minuten braucht die Kleine Oper Bad Homburg, um zusammen mit der Musikschule des Emslandes die Streiche von Max und Moritz als Musical mit Live-Musik auf die Bühne zu bringen. Zu sehen am Samstag, 30, März um 17 Uhr. Kinder ab fünf Jahren sind hier richtig.

Tickets

Weitere Infos zu den Stücken gibt es unter www.lingen.de oder unter www.tpzlingen.de. Karten für alle Vorstellungen sind bereits im Vorverkauf zu erwerben. Vorstellungen im Professorenhaus kosten 5 Euro, im Theater 8 Euro/ermäßigt 6 Euro. Tickets gibt es im TPZ, Tel. 0591/916630 und bei der LWT, Tel. 0591/9144-144.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN