In Wohnung verirrt Feuerwehr Lingen befreit Fledermaus

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

In eine Wohnung in Lingen verirrte sich am frühen Donnerstagmorgen eine Fledermaus. Die Ortsfeuerwehr Lingen sorgte dafür, dass das Tier wieder ins Freie gelangte. Foto: imago/D. MahlkeIn eine Wohnung in Lingen verirrte sich am frühen Donnerstagmorgen eine Fledermaus. Die Ortsfeuerwehr Lingen sorgte dafür, dass das Tier wieder ins Freie gelangte. Foto: imago/D. Mahlke

Lingen. Die Feuerwehr hat sich in Lingen wieder einmal als Helfer in der Not erwiesen. Am frühen Donnerstagmorgen retteten die Einsatzkräfte eine Fledermaus, die sich in eine Wohnung in der Brunnenstraße verirrt hatte.

Nach Angaben von Feuerwehr-Pressesprecher Daniel Herbers hatte ein Bewohner das Tier im Badezimmer entdeckt. Herbers. „Die Fledermaus war offenbar durch die offene Balkontür ins Badezimmer geflogen. In seiner Not rief der Bewohner die Feuerwehr, zumal es im Badezimmer kein Fenster gibt, um dem Tier ein Herausfliegen zu ermöglichen.“

Einsatz nach 30 Minuten beendet

Die um 3.34 Uhr alarmierte Ortsfeuerwehr Lingen rückte daraufhin laut Herbers mit einem Fahrzeug und sechs Einsatzkräften an. „Versuche, die Fledermaus mit einem Kescher zu fangen, schlugen fehl“, berichtete der Pressesprecher. Schließlich sei es einem Kamerad gelungen, den ungebetenen Gast zu packen und ins Freie zu befördern. Nach 30 Minuten sei der Einsatz zu Ende gewesen.

Weitere Nachrichten aus Lingen finden Sie unter www.noz.de/lingen


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN