Ausstellung in der Sparkasse Den Lingener Ferienpass in Fotos erneut erleben

Von Jannis Gövert

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Über 1000 Kinder und Jugendliche haben in diesem Jahr an der Ferienpassaktion teilgenommen. Ihre Erlebnisse sind auf etwa 100 Fotos festgehalten worden, von denen einige in der Sparkasse am Markt ausgestellt werden. Foto: Jannis GövertÜber 1000 Kinder und Jugendliche haben in diesem Jahr an der Ferienpassaktion teilgenommen. Ihre Erlebnisse sind auf etwa 100 Fotos festgehalten worden, von denen einige in der Sparkasse am Markt ausgestellt werden. Foto: Jannis Gövert

goev Lingen. Zum Abschluss der Ferienpassaktion der Stadt Lingen im Sommer 2018 ist am Dienstag , 15. August 2018, eine Fotoausstellung in der Sparkassenfiliale am Markt eröffnet worden. Die Aktion ist auch in diesem Jahr gut angekommen.

Der Ferienpass ist in diesem Jahr bereits in die 44. Runde gegangen. Laut Horst Flachmann vom Fachdienst Jugendarbeit der Stadt Lingen ist das Projekt 1975 aus seinem Vorgänger, der sogenannten „Stadtranderholung“, hervorgegangen, bei der schon damals Kinder zu verschiedenen Aktionen an den Stadtrand mitgenommen wurden. Die abschließende Fotoausstellung findet man ebenfalls bereits seit vielen Jahren in der Filiale der Sparkasse am Markt.

Eröffnung mit Kuchen und Getränken

Die Eröffnung der Ausstellung fand bei Kuchen und Getränken für die Jungen und Mädchen im Obergeschoss der Sparkasse statt. „Das ist immer wieder ein schöner Termin“, begrüßte Lingens Erster Bürgermeister Heinz Tellmann die Kinder und Eltern und dankte vor allem der Sparkasse für das Engagement für den Ferienpass. Außerdem stellte er die Ergebnisse der Fragebogenaktion vor, an der insgesamt 72 Kinder und 67 Eltern teilnahmen.

Ein „sehr gut“ von Kindern und Eltern

Demnach kam die Aktion auch in diesem Jahr sowohl bei den Kindern als auch den Eltern sehr gut an. 96 Prozent der Kinder und 94 Prozent der Eltern fanden die Aktion sehr gut oder gut. So waren die jungen Leute besonders begeistert davon, etwas Neues ausprobieren und auch in den Ferien ihre Freunde treffen zu können. Die Eltern waren froh über das umfangreiche Angebot und die sehr gute Organisation der Veranstaltungen. Einziger Wermutstropfen: Das Los entscheidet, wer mitkommt, und somit konnten nicht alle Kinder an den gewünschten Aktionen teilnehmen.

Hitze kein Problem

Im Vergleich zum Vorjahr gab es zudem einige Aktionen weniger, nämlich 184 gegenüber 213. Dafür hat die Zahl der Teilnehmer um 13 auf 1055 zugenommen. Die sinkende Anzahl der Aktionen ist jedoch nicht auf die Hitze zurückzuführen, wie die Koordinatorin der Ferienpassaktion, Lara Friedetzky, erklärte: „Nur eine Veranstaltung musste abgesagt werden, da der Wasserstand der Ems aufgrund der Hitze zu niedrig war.“ Ansonsten hätten sich weder Vereine und Verbände noch die Kinder an dem heißen Wetter gestört.

Viele Teilnehmer

Zu den beliebtesten Aktionen bei den Kindern zählten klassische Tagesfahrten, zum Beispiel in den Freizeitpark, und Angebote mit Sport oder Tieren. Bürgermeister Tellmann lobte aber auch andere Freizeitangebote in Lingen: „Alle, die nicht am Ferienpass teilgenommen haben, hatten ja noch den Julius-Club oder das Weltkindertheaterfest.“ Abschließend erhielten die Kinder, die bei der Fragebogenaktion gewonnen hatten, Geschenke von Stadt und Sparkasse. „Die Aktion wurde gut angenommen, und viele Jungen und Mädchen haben teilgenommen. Dank gilt aber vor allem den Vereinen und Verbänden, ohne die der Ferienpass nicht möglich gewesen wäre“, zog Friedetzky das Fazit aus den vergangenen Wochen.

Fotos kostenlos beim Fachdienst Jugendarbeit abholen

In den vier Wochen, die die Aktion während der Sommerferien lief, sind etwa 100 Fotos entstanden, von denen einige für zwei Wochen im Eingangsbereich der Sparkasse in der Innenstadt ausgestellt sind. Wer sich hier nicht wiederfindet, kann ebenfalls alle Fotos im Internet anschauen. Außerdem können sie von den Kindern oder ihren Erziehungsberechtigten ab September kostenlos beim Fachdienst Jugendarbeit abgeholt werden. Im Herbst findet zudem die nächste Ferienpassaktion statt, Informationen hierzu gibt es ebenfalls ab September im Internet.

Mehr aus Lingen lesen Sie in unserem Ortsportal.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN