Pellets fangen Feuer Schwelbrand auf Frachter in Lingen schnell im Griff

Von Björn Jansen


Lingen. Zu einem Schiffsbrand ist die Lingener Feuerwehr am frühen Sonntagabend alarmiert worden: In einem Frachter, der im neuen Hafen auf dem Dortmund-Ems-Kanal lag, war ein Schwelbrand entstanden.

Der Frachter Janna unter niederländischer Flagge hatte Zuckerrüben-Pellets geladen, die als Tiernahrung verwendet werden. Diese entzündeten sich offenbar an einem heißen Auspuffrohr eines Stromaggregats. Dieses lief, weil der Frachter übers Wochenende dort festgemacht hatte.

Nach ersten Löschanstrengungen der Besatzung übernahm die Ortsfeuerwehr Lingen, die nach der Alarmierung um 18.38 Uhr mit fünf Fahrzeugen und 20 Wehrleuten anrückte, und trug das glimmende Brandgut ab. Mit Schaufeln beförderten die Feuerwehrleute die glimmenden Pellets über Bord.

Die Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft, die für den Fall der Fälle auch alarmiert worden war, musste nicht eingreifen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN