Besuch bei der RWE Umweltminister Lies in Lingen: Energie bleibt im Fokus

Die Größe des Energiestandortes Lingen wird auch am Modell deutlich, das RWE-Vorstand Nikolaus Valerius am Freitag (vierter von links) Umweltminister Olaf Lies (fünfter von links) im Infozentrum der RWE in Lingen erläuterte. Foto: Thomas PertzDie Größe des Energiestandortes Lingen wird auch am Modell deutlich, das RWE-Vorstand Nikolaus Valerius am Freitag (vierter von links) Umweltminister Olaf Lies (fünfter von links) im Infozentrum der RWE in Lingen erläuterte. Foto: Thomas Pertz

Lingen. Der Rückbau des Kernkraftwerkes Lingen und die Zukunft des Energiestandortes nach dem Abschalten des Kernkraftwerkes Emsland Ende 2022 haben am Freitag im Mittelpunkt eines Besuches von Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) im Industriepark gestanden.

Das Kernkraftwerk Lingen an der Schüttorfer Straße wurde 1977 außer Betrieb genommen und 1988 in den sogenannten Sicheren Einschluss überführt. Seit 2016 befindet sich das Kraftwerk im Rückbau. Die hierbei gesammelten Erfahrungen will RWE P

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN