Polizei überwältigt Mann 18-Jähriger leistet sich Verfolgungsjagd mit Polizei in Lingen

Von jma/pm

Auf eine Polizeikontrolle hatte ein 18-jähriger Lingener am Mittwochabend offenbar keine Lust. Mit seinem Motorroller leistete er sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. Foto: dpaAuf eine Polizeikontrolle hatte ein 18-jähriger Lingener am Mittwochabend offenbar keine Lust. Mit seinem Motorroller leistete er sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. Foto: dpa

jma/pm Lingen. Auf eine Polizeikontrolle hatte ein 18-jähriger Lingener am Mittwochabend offenbar keine Lust. Mit seinem Motorroller leistete er sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. Die Polizei schnappte den Mann dennoch und fand heraus, warum der Lingener flüchten wollte.

Wie die Polizei mitteilt, war eine Streifenbesatzung gegen kurz vor 23 Uhr auf das Kleinkraftrad aufmerksam geworden, weil sich daran kein Kennzeichen befand. Als sie den Roller an der Sachsenstraße kontrollieren wollten, gab der 18-jährige Fahrer Gas. Er flüchtete über die Thüringer Straße und fuhr dabei über mehrere private Grundstücke. Als sich ihm ein Beamter einer zweiten Streifenbesatzung in den Weg stellte, kam es fast zu einem Zusammenstoß.

Roller fährt sich auf Acker fest

Auf einer Ackerfläche an der Schwedenschanze, Höhe Hannoveraner Straße, fuhr sich der Roller fest. Die Polizisten überwältigten den jungen Mann und nahmen ihn fest. Er stand leicht unter Alkoholeinfluss und hatte kurz zuvor unterschiedliche Drogen konsumiert. Der Roller war weder zugelassen, noch versichert.

Zeugen sollen sich bei Polizei melden

Der Mann wird sich nun in gleich mehreren Strafverfahren verantworten müssen. Die Polizei sucht weitere Zeugen oder Geschädigte, die Angaben zur Flucht des 18-jährigen machen können. Sie werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0591)870 bei der Polizei Lingen zu melden


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN