Verschiedene Touren und Verlosung Lingen ist in Bewegung: Radwandertag am Sonntag

Zu gewinnen gibt es beim AOK-Radwandertag in Lingen ein Rad der Firma Krone. Dies präsentierten (von links),  Hermann Krone, Petra Menger ( AOK) und Silke Krone. Foto: AOKZu gewinnen gibt es beim AOK-Radwandertag in Lingen ein Rad der Firma Krone. Dies präsentierten (von links), Hermann Krone, Petra Menger ( AOK) und Silke Krone. Foto: AOK

Lingen. Sommerzeit ist Radelzeit: Zur schönsten Zeit des Jahres findet in Lingen der 23. AOK-Radwandertag statt. Am Sonntag, 12. August, wird der Marktplatz der Ems-Stadt zum Ausgangs- und Endpunkt von gleich acht unterschiedlichen Radtouren zwischen 20 und 150 Kilometern Länge.

Auch eine Mountainbike, E-Bike- und eine Rennradtour sind im Angebot. Für die Familien ist eine Cruiser geeignete Tour ausgearbeitet worden. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. Für Rennräder und Mountainbike besteht Helmpflicht.

„Wir möchten mit der Aktion Jung und Alt bewegen, sich zu bewegen – der Gesundheit zuliebe!“, wirbt Petra Menger, Organisatorin und Pressesprecherin der AOK Emsland/Grafschaft Bentheim, für die Aktion. Die Schirmherrschaft übernimmt Oberbürgermeister Dieter Krone. Um 12 Uhr wird der Regionaldirektor der AOK, Horst Hillmer, zusammen mit Krone den offiziellen Startschuss geben. Damit alle aktiven Radler um 17 Uhr rechtzeitig zur großen Tombola zurück sind, beginnt die längste Tour – die Rennradtour – bereits um 8 Uhr und die 70 Kilometer lange Tour um 10 Uhr. Begleitet werden alle Touren von erfahrenen Ehrenamtlichen, die die Strecken in- und auswendig kennen und unterwegs auch mit Rat und Tat helfen können.

Gesundheit wird gefördert

Radfahren trainiert Herz, Kreislauf, Atemorgane, Immunsystem und Muskulatur, ohne dabei Hüft- und Kniegelenke zu strapazieren. Schon diese mäßige sportliche Bewegung ist wirksam gegen Bluthochdruck. Nicht nur auf körperlicher, sondern auch auf geistiger Ebene bewirkt Bewegung viel Gutes: Sie setzt Hormone frei, die eine positive Stimmung erzeugen. Ausdrücklichen Dank zollte Menger dem Bauhof Lingen, dessen Mitarbeiter wertvolle logistische Unterstützung leisten, den Tourenbegleitern, die zum Teil seit über 20 Jahren aktiv am Radwandertag teilnehmen und der Gastronomie rund um den Marktplatz, die den aktiven Radlerinnen und Radlern Sonderkonditionen für die Verpflegung nach der Fahrt bietet. Coupons dafür gibt es am Pausenpunkt. Die AOK versorgt in Zusammenarbeit mit den Lebensmittelmärkten Dohle die aktiven Radler kostenlos mit Müsliriegeln und Getränken.

Alle aktiven Radler erhalten am Pausenpunkt ein Tombolalos. Die Preise können sich den Angaben der AOK zufolge sehen lassen: Es gibt ein Fahrrad von der Firma Krone, ein ipad mit Abo von der NOZ, Hannover `96 Karten, HSG Karten, Eintrittskarten/Einkaufsgutscheine usw.

Bike-Show, Tanz und Musik

Auf dem Marktplatz findet den ganzen Nachmittag über ein großes Rahmenprogramm mit einer Bike-Show, Tanz- und Musikdarbietungen. Der Kreissportbund ist mit der Kletterwand aktiv und natürlich darf auch Kinderschminken nicht fehlen. Dazu sind natürlich auch Bürger aus Lingen und Umgebung eingeladen, die nicht Fahrrad fahren. Ein Highlight für alle Freizeit- und Sportradler liefert die Firma Krone: Sie hat eine nicht nur einegroße Fahrradausstellung und übernimmt den Reparaturservice für die Tour-Teilnehmer, sondern auch eine Mess- und Pumpstation für den Reifendruck. Erfahrungsgemäß sind nämlich schlappe Reifen der häufigste technische Mangel am Fahrrad. Und mit zu wenig Luft radelt es sich nicht so gut – auch nicht beim Radwandertag.

Mehr aus Lingen lesen Sie in unserem Ortsportal.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN