Einsatz in Lingener Ortsteil Holzschuppen im Ortsteil Baccum brennt ab

Von Hermann Bojer

Im Lingener Stadtteil Baccum ist am Freitagabend ein Holzschuppen ausgebrannt. Foto: Hermann BojerIm Lingener Stadtteil Baccum ist am Freitagabend ein Holzschuppen ausgebrannt. Foto: Hermann Bojer

Lingen. Am Freitagabend ist ein Holzschuppen im Lingener Ortsteil Baccum abgebrannt. Die Trockenheit erschwerte dabei die Löscharbeiten.

Die Feuerwehr Baccum war gegen 22.10 Uhr zum Einsatz in die Straße Baccumer Berg gerufen worden. Beim Eintreffen der Wehr brannte dort aus bisher unbekannter Ursache ein Holzschuppen in voller Ausdehnung, auch gab es starken Funkenflug. 

Wegen der Trockenheit und der Gefahr einer Brandausbreitung wurden zur Unterstützung die Feuerwehr Lingen mit der Drehleiter und einem Tanklöschfahrzeug hinzu gerufen, ebenso die Schlauchkomponente der Feuerwehr Holthausen und die Feuerwehr Bramsche. 

Auch wurden mehrere Holzstapel, die sich neben dem Schuppen befanden, ein Raub der Flammen. Um diese abzulöschen, wurden die Holzstapel zerlegt, damit die Einsatzkräfte an die Glutnester gelangen konnten. 

Zur Wasserversorgung der Feuerwehrfahrzeuge musste eine Schlauchleitung über lange Wege bis zur Osnabrücker Straße gelegt werden. Vom Holzschuppen blieb nur noch ein Gerippe übrig, er brannte fast vollständig ab. Die Feuerwehren waren mit acht Fahrzeugen und etwa 35 Mann vor Ort.

Wie die Polizei mitteilte, hatte am selben Tag mittags in unmittelbarer Nähe ein Komposthaufen gebrannt. Der Brandort wurde von der Polizei beschlagnahmt, die Brandermittler haben ihre Arbeit aufgenommen. Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer

0591/87215 bei der Polizei in Lingen zu melden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN