Freiwillige Kontrolle Backwaren in Lingen auf dem Prüfstand

Zur öffentlichen Brot- und Brötchenprüfung laden ein (von links): Geschäftsstellenleiter Siegfried Gladis, Hauptgeschäftsführer Horst Hagemann sowie Obermeister Heinrich van Lengerich. Foto: Kreishandwerkerschaft EmslandZur öffentlichen Brot- und Brötchenprüfung laden ein (von links): Geschäftsstellenleiter Siegfried Gladis, Hauptgeschäftsführer Horst Hagemann sowie Obermeister Heinrich van Lengerich. Foto: Kreishandwerkerschaft Emsland

Lingen. Die Qualität ihrer Produkte lassen die Innungsbäcker im Altkreis Lingen regelmäßig überprüfen. Auch in diesem Jahr haben Verbraucher die Möglichkeit, dem Brottester bei der freiwilligen Qualitätskontrolle über die Schultern zu schauen.

„Unsere Meisterbetriebe müssen gute Qualität bieten und sich von anderen absetzen“, unterstreicht Obermeister Heinrich van Lengerich. Regionalität und Nachhaltigkeit seien hierbei zwei wesentlich Punkte, mit denen die Innungsbäcker im Wettbewerb mit Backwaren aus Discountern glänzen können, so der Obermeister. Um hierbei die Qualitätsunterschiede zu dokumentieren, führt die Innung am Donnerstag, 9. August, und Freitag, 10. August 2018 , erneut eine öffentliche Brot- und Brötchenprüfung in der Sparkasse Emsland, Am Markt 4 in Lingen, durch.

Auszeichnung mit Urkunden

Brotprüfer Michael Isensee vom Verein Deutsches Brotinstitut aus Weinheim wird Frische, Aussehen, Geschmack und Struktur der eingereichten Produkte entsprechend der strengen Prüfkriterien unter die Lupe nehmen. Backwaren, die diesen Ansprüchen in höchstem Maße gerecht werden, werden mit Urkunden in Gold und Silber prämiert. Die Ergebnisse werden auf www.brot-test.de veröffentlicht. Im Rahmen der Brot- und Brötchenprüfung führt die Bäcker-Innung Lingen einen Weggenwettbewerb durch. Bei Schätzen eines Weggengewichtes haben Verbraucher die Chance, einen von sechs Einkaufgutscheinen im Wert von 20 Euro zugewinnen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN