Ein Bild von Thomas Pertz
27.07.2018, 17:30 Uhr KOMMENTAR

Die Arena will weiter konkurrenzfähig bleiben

Kommentar von Thomas Pertz

Die andere Längsseite der Emslandarena wird um einen multifunktionalen Aufenthaltsbereich erweitert. Auf der anderen Seite befinden sich der Logen- und Clubbereich. Grafik: WBR Architekten IngenieureDie andere Längsseite der Emslandarena wird um einen multifunktionalen Aufenthaltsbereich erweitert. Auf der anderen Seite befinden sich der Logen- und Clubbereich. Grafik: WBR Architekten Ingenieure

Lingen. Der neue Aufenthaltsbereich erhöht die Attraktivität der Emslandarena, was die Akquise von interessanten Events erleichtert, meint der Kommentator.

Die Emslandarena an der Lindenstraße in Lingen ist gerade einmal knapp fünf Jahre jung. Oder alt?

Sie glänzt mit attraktiven Veranstaltungen und sammelt bundesweites Renommee. Ein Selbstgänger ist dies gleichwohl nicht. Vor diesem Hintergrund ist der neue, multifunktionale Aufenthaltsbereich auf der anderen Längsseite der Arena ein wichtiger Beitrag, damit diese weiter konkurrenzfähig bleibt.

Die verglaste Perspektive produziert keine neuen Veranstaltungen – muss sie auch nicht. Diese Aufgabe liegt weiter in den bewährten Händen von Stefan Epping. Der neue Aufenthaltsbereich bietet aber zusätzliche Nutzungsformen. Zwischen rundem Geburtstag und dem Smalltalk von Firmenvertretern ist noch viel Platz für weitere Beispiele. Damit wird die Attraktivität der Arena weiter erhöht, was in der Zukunft die Akquise von interessanten Events erleichtert.

Also: Ist die Emslandarena in Lingen nun fünf Jahre alt oder jung? Beides ist richtig, denn der Wunsch oder die Notwendigkeit, sich weiterzuentwickeln, ist an kein Alter gebunden. Ob die Arena deshalb mit der aktuellen Investition in noch mehr Multifunktionalität „fertig“ ist, wird die Zukunft erweisen.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN