Im Bereich Elektrotechnik Quadt-Gruppe in Lingen stellt sich neu auf

Oberbürgermeister Dieter Krone (links) gratulierte Firmengründer und Geschäfts-führer Christian Quadt zur erfolgreichen Entwicklung der Quadt Firmengruppe. Foto: HofschlagOberbürgermeister Dieter Krone (links) gratulierte Firmengründer und Geschäfts-führer Christian Quadt zur erfolgreichen Entwicklung der Quadt Firmengruppe. Foto: Hofschlag

Lingen. Beeindruckt von der positiven Entwicklung der Lingener Quadt-Firmengruppe hat sich Oberbürgermeister Dieter Krone gezeigt.

„Die Firma Quadt zeigt, wie leistungsstark und innovativ unsere heimische Wirtschaft ist“, sagte krone einer Mitteilung der Verwaltung zufolge. Es sei erfreulich zu sehen, wie sich das Unternehmen binnen kürzester Zeit mehrfach erweitert habe und für Elektrotechnik ‚made in Lingen‘ stehe.

Zu dem Unternehmen, das im Bereich der Gebäude- und Elektrotechnik tätig ist, gehört seit wenigen Monaten auch das neugegründete Planungsbüro Q-Plan TGA. Innerhalb der Quadt group übernimmt das Planungsbüro den Part der Planung der technischen Gebäudeausrüstung. „Mit Q-Plan TGA sind wir deutschlandweit tätig und beraten und planen die gesamte Elektrotechnik von Industriegebäuden jeder Art und privaten Häusern mit gehobener Ausstattung. Außerdem planen wir den Einsatz regenerativer Energien“, beschrieb Quadt die Aufgabenbereiche des Planungsbüros. Quadt hatte vor zehn Jahren das Unternehmen gegründet, das seit 2013 „Am Alten Flugplatz“ im Ortsteil Laxten ansässig ist. Mittlerweile beschäftigt er 45 Mitar-beiter. Seit dem vergangenen Jahr ist auch die Lingener Elektro-Firma Hagel Teil der Unternehmensgruppe.

Quadts Kunden stammen überwiegend aus dem gewerblichen Bereich und sind in ganz Deutschland zu finden. „Aktuell sind wir beispielsweise für den Einsatz intelligenter Gebäude- und Elektrotechnik im Audi-Terminal in Krefeld und in Bayern für ein großes Verwaltungsgebäude in Münnerstadt zuständig“, erklärte der Geschäftsführer. „Dank unserer Technik ist es möglich, ein ganzes Gebäude nur über das Handy zu steuern – sei es das Licht, die Temperatur oder die Lüftung.“

Quasdt hat sich nach eigenen Angaben den veränderten Marktbedingungen erfolgreich angepasst. Nachdem der Markt für Photovoltaik-Anlagen, auf den sich das Unternehmen ursprünglich fokussiert hatte, zusammengebrochen war, setzt die Quadt-Gruppe verstärkt auf die Gebäude- und Elektrotechnik. „Gerade die Sparte Elektrotechnik ist breit gefächert. Wir können hier aber alles abdecken, von KNX über Alarmanlagen und Videoüberwachung bis hin zu Beleuchtungs-, Netzwerk- und Präsentationstechnik“, so der Geschäftsführer. Darüber hinaus setzt das Unternehmen vermehrt Projekte mit Stromspeichern um.

Mehr aus Lingen lesen Sie in unserem Ortsportal.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN