Hohe Sachschäden Böller in Lingen gezündet: Polizei ermittelt zwei Verdächtige

Von jma/pm

Zahlreiche Böller sind in den vergangenen Tagen in Lingen gezündet worden, lösten sogar Brände aus. Nun hat die Polizei Verdächtige ermittelt. Foto: dpaZahlreiche Böller sind in den vergangenen Tagen in Lingen gezündet worden, lösten sogar Brände aus. Nun hat die Polizei Verdächtige ermittelt. Foto: dpa

jma/pm Lingen. „Habt Ihr auch den Knall gehört?“, so oder so ähnlich fragten in den vergangenen Tagen Lingener in den Facebook-Gruppen nach Auskunft. Zahlreiche Böller sind in den vergangenen Tagen in der Stadt gezündet worden – nun hat die Polizei Verdächtige.

In den vergangenen Tagen wurden im Strootgebiet immer wieder Böller gezündet. Am Montagabend meldeten sich erneut mehrere Anrufer bei der Polizei und teilten mit, dass wieder Knaller angezündet worden seien.

Die Polizei fuhr daraufhin in den Brunnenpark. Zusammen mit einer Anwohnerin löschten die Beamten einen Baumstamm, der Feuer gefangen hatten, und auch mehrere Glutnester im trockenen Gras. (Weiterlesen: Trockenheit im Emsland - „Für einige Landwirte wird es jetzt existenzbedrohend“)

Polizei löscht Feuer

Zunächst konnte die Polizei die Verursacher nicht ausfindig machen. Doch dann sahen die Beamten zwei Männer, die sich in der Nähe – ebenfalls im Brunnenpark – aufhielten. Zwar wurden sie kontrolliert, Beweise, dass die Männer etwas mit dem Vorfall zu tun hatte, hatten die Beamten zu diesem Zeitpunkt jedoch nicht. Das änderte sich: Zwei Stunden später wurde einer der Männer gesehen, wie er einen Böller in einen Garten der Friedrichstraße warf. Das Laub fing Feuer, konnte durch die Feuerwehr Lingen jedoch schnell gelöscht werden.

Mehrere Böller beim Mann gefunden

Bei einer Durchsuchung des 39-jährigen Mannes fand die Polizei weitere Böller. Er und sein gleichaltriger Begleiter stehen nun in Verdacht auch in den vergangenen Tagen Knaller angezündet und dadurch Sachschaden verursacht zu haben. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Lingen unter Tel. 0591/870 zu melden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN