Bühne, Sommerfeste, Ausstellungen Kultiges in der Region: Wohin am Wochenende?

Von Monika Afshar

Auf ein buntes Sommerfest im Nordhorner Tierpark dürfen sich die Besucher am Samstag freuen. Foto: TierparkAuf ein buntes Sommerfest im Nordhorner Tierpark dürfen sich die Besucher am Samstag freuen. Foto: Tierpark

afsh Lingen. Musik im Wiener Kaffehaus-Stil bieten Vienna Clarinet Connection mit ihren Holzblasinstrumenten Sonntag in der Kunsthalle Lingen. Außerdem bieten Sommerfeste ein buntes Programm, und beim Stoffmarkt kann gestöbert werden.

Klangvolle Holzblasinstrumente

Im Rahmen der Konzertreihe „Junge Virtuosen“ treten Vienna Clarinet Connection unter dem Motto „Café Europa 2.0“ mit ihren Holzblasinstrumenten Sonntag um 18 Uhr in der Kunsthalle Lingen auf. Die Gruppe fasziniert die ethnokulturelle Vielfalt des Wiener Kaffeehauses und hat sie zu Eigenkompositionen angeregt. In ihrem „Café Europa“ spiegeln die Virtuosen diesen gastlichen Ort. Vier hochkarätige Individualisten, die wie ein einziger Organismus atmen, spielen Musik, die von vielen Kulturen erfüllt ist, und spicken sie mit spritzigen Moderationen.

Stoff- und Tuchmarkt

Sonntag werden in der Lingener Innenstadt kilometerlange Geschäfte abgewickelt. Von 11 bis 17 Uhr findet dann der Stoff- und Tuchmarkt statt. An fast 100 Ständen finden Interessierte eine Vielfalt von Stoffen und Zubehör. Eintritt frei.

Musik im Stadtpark

Rockmusik von der Band Barrenstein gibt es Samstag um 19.30 Uhr im Nordhorner Stadtpark, um 20.30 Uhr von der Gruppe Odeville. Freier Eintritt.

Sommerfest im Tierpark

Einen lauen Sommerabend mit vielfältigem Programm in ganz besonderer Atmosphäre genießen - dazu lädt der Tierpark Nordhorn am Samstag ein. Beim Sommerfest sorgt eine Vielzahl von Akteuren von 18 bis 23 Uhr für viel Abwechselung. Unter anderem tritt die Band 6-Zylinder auf. Der Eintritt beträgt 2 Euro.

Museumsfest mit Ausstellungseröffnung

Zu einem Museumstag mit einem Sommerfest und der Eröffnung der neuen Ausstellung „Kunst vom Speicher“ lädt das Emslandmuseum Lingen am Sonntag ab 14 Uhr in die Burgstraße ein. Das Museum bietet unter dem Motto „Kunst, Spiele, Experimente“ ein buntes sommerliches Programm für alle Generationen inklusive Museumscafé im Alten Kutscherhaus an. Auch Museumsführungen zu 1000 Jahren Lingener Geschichte und eine Museumsrallye mit spannenden Aufgaben für Kinder stehen auf dem Programm.

Schützenfest

Schützenfest wird in Leschede von Freitag bis Sonntag gefeiert.

Freilichtbühnen

Programm der Freilichtbühnen an diesem Wochenende: In Ahmsen gibt es Samstag um 19.30 Uhr Don Camillo zu sehen, Sonntag um 15.30 Uhr. In Tecklenburg findet Freitag um 20 Uhr die Premiere des Musicals Spamalot statt. Weitere Aufführungen am Samstag (20 Uhr) sowie Sonntag (19 Uhr). Sonntag wird um 15 Uhr dann das Musical „Peter Pan“ gezeigt.

Ausstellungen

Sonntag um 16 Uhr wird eine neue Ausstellung im Emslandmuseum eröffnet. „Kunst vom Speicher“ zeigt Bilder Lingener Maler aus den letzten 100 Jahren.

In der Kunsthalle Lingen wird bis 26. August die neue Ausstellung „Lilia & Tulipan“ präsentiert. Gezeigt werden Malerei, Installation, Objekte, Fotografie und Videoarbeiten. Außerdem läuft in der Aktionsgalerie der Kunsthalle noch bis Sonntag eine Ausstellung mit Fotografien unter dem Titel „Queremos todo el paraíso“ (Wir wollen das ganze Paradies). Im Fokus stehen Porträts verschiedener sozialer Akteure aus der bolivianischen Millionenstadt El Alto. Die fotografierten Personen (politische Aktivisten, Sozialarbeiter, Künstler etc.) sind alle auf ihre Weise um die Verbesserung der Lebenssituationen in ihrer Stadt bemüht, oft unter schwierigen Bedingungen. Kunst zur „Integration“ zeigt das Emslandmuseum in seinen Vitrinen noch bis zum 29.Juli. Malereien aus China können bis 31. August im Bonifatius-Hospital betrachtet werden. Mithilfe kunstvoller Ideen, bunter Farbe und übertriebenen Formen bringt die Malerei die Bräuche der ländlichen Gebiete und Meere Chinas zum Ausdruck. In der Alten Molkerei Freren und auf dem Reiterhof Könning in Freren sind bis 2. September Werke verschiedener regionaler Künstler ausgestellt. Unter den Exponaten im Stifts- und Wallfahrtsmuseum in Wietmarschen befinden sich unter anderem Silbertafeln, Kruzifixe und Heiligenplaketten vom 17. bis 20. Jahrhundert. Außerdem Ateliermodelle der neun Stationen des Glaubensweges von Lohne nach Wietmarschen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN