Julia Hermanski ist für Musik mit Herz Lingener Pianistin auf dem Weg nach oben

Von Peter Löning

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Musik ist eine Herzenssache für die junge Pianistin Julia Hermanski. Foto: Peter LöningMusik ist eine Herzenssache für die junge Pianistin Julia Hermanski. Foto: Peter Löning

ploe Lingen Auf Erfolgskurs befindet sich die Lingener Pianistin Julia Hermanski, die bereits als Sechsjährige ihren ersten Auftritt hatte. Sie erwarb auch den Jugendkulturpreis „Talente 2009‘“ des Lingener Kulturforums St. Michael und plädiert für eine gesunde Balance von solistischem Spiel und Kammermusik.

Julia Hermanski begegnete der Öffentlichkeit erstmalig anlässlich eines Konzertes im Jahr 1999, bei dem sie als sechsjährige Schülerin des Klavierpädagogen Carmelo Reggiani einen ihrer ersten Auftritte absolvierte. Vorbereitung war dies auf den Wettbewerb Jugend musiziert, bei dem sie auch in den Folgejahren sehr erfolgreich war. „Das war für mich und wohl auch für meine Eltern eine große Motivation“, sagt Julia Hermanski und unterstreicht ihre Dankbarkeit für die Unterstützung und die große Chance, die ihr geboten wurde.

Viel Fleiß erforderlich

Den Leitsatz ihrer Eltern „Wenn man etwas anfängt, muss man das auch richtig machen“ hat die junge Künstlerin offenbar stets beherzigt. Und das verlangt viel Fleiß, vor allem aber Disziplin. Bald führte ihr Weg nach Hannover zum damals noch neuen Institut zur Frühförderung musikalisch Hochbegabter (IFF) an der dortigen Musikhochschule. Eine sehr wichtige Station in ihrer Ausbildung war dies nicht nur wegen des erstklassigen und umfassenden Unterrichts dort, sondern auch, weil sie gleichaltrigen Mitstreitern begegnete. Wichtige Freundschaften haben sich aus der Zeit gehalten, erzählt sie. „Samstags ging es immer nach Hannover. Das war nicht immer leicht zu kombinieren mit den steigenden Ansprüchen des Franziskusgymnasiums, aber: Immerhin habe ich ein gutes Abi gemacht“, schmunzelt Julia Hermanski.

Klavierstudium in Köln

Es schloss sich für Julia ein reguläres Klavier-Studium in Köln und später in Berlin an. Hier machte sie dann Anfang 2018 ihren Master. Derzeit beschäftigt sich die begabte Pianistin in einem speziellen Studiengang mit Liedgestaltung. „Das heißt nicht, dass ich mich jetzt spezialisieren will, ich sehe hier eher eine Möglichkeit, noch viel mehr zu lernen, denn das Lernen soll für mich nie enden.“ Dazu gehört auch das eigene Unterrichten. „Das mache ich, seit ich 16 Jahre bin. Auch hierbei entdecke ich immer mehr effizientere Wege für mein eigenes Üben.“ Einen Ausgleich zur Arbeit am und mit dem Klavier findet Julia Hermanski beim Reiten: „Ja, das geht auch mitten in Berlin.“ Dort hat sie eine Reitbeteiligung. „Das kostet wohl viel Zeit, aber ich habe gelernt, dass auch das wichtig ist.“

Viele Auszeichnungen

Auf dem Klavier liebt die Musikerin eine gesunde Balance von solistischem Spiel und Kammermusik, stets auf der Suche nach Weiterentwicklung. Die Produktion einer eigenen CD – man sollte meinen, das läge nahe – interessiert sie derweil nicht: „Da spiele ich lieber möglichst viele Konzerte, das gibt mir mehr.“ Dabei kritisiert Julia die zunehmende Wichtigkeit von Äußerlichkeiten im Musikgeschäft: „Mir ist wichtig, dass Musik von Herzen kommt.“

Dass sie damit richtig liegt, dokumentieren inzwischen eine ganze Reihe von Auszeichnungen und Preisen. Gerade erst durfte sie sich einen Preis aus Stockholm abholen als 3. Preisträgerin beim „The North International Music Competition 2018“. Nicht alle Preise nennt sie auf ihrer Webseite, wohl aber den „Jugendkulturpreis Talente 2009‘“ des Lingener Kulturforums St. Michael. Für sie ist es ein Zeichen von verwurzelt sein in dieser Region, in der sie weiterhin ja häufig zu hören ist. „Es war auch eine tolle Erfahrung für mich, bei der folgenden Ausschreibung mit in der Jury sitzen zu dürfen.“ Der Preis unterstützt eine enge Verbundenheit dem Kulturforum gegenüber, für das sie später in der St. Michaelskirche zusammen mit dem Violinisten Karol Strzelecki aufgetreten ist.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN