Spielerisch Natur entdecken Ferienpass-Aktion der Jägerschaft Lingen mit 60 Kindern

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Lingen. Für eine Ferienpass-Aktion der Stadt Lingen hatten sich die Jäger des Hegerings III (Lingen-Schepsdorf) auch in diesem Jahr Einiges einfallen lassen, um die Kinder an die Natur heranzuführen.

Nach der Begrüßung durch Hegeringleiter Hermann Korves an der ehemaligen Gaststätte Pölker in Altenlingen wurden die etwa 60 Kinder mit zwei Jagdwagen in das Revier des herrlich gelegenen Biotopes am Golfplatz gefahren. Hier hatte man einen Jagdparcours mit neun Stationen eingerichtet, bei denen verschiedene Aufgaben zu bewältigen waren.

Wildtiere erkennen

So ging es unter anderem um das Erkennen von Wildtieren, von Waldarbeiterwerkzeugen und deren Schutzkleidung, Ertasten von Gegenständen, Balancieren von Baumscheiben, Tannenzapfenwerfen, Erkennen von Wildtierfellen und den Versuch, Jagdhorn zu blasen.

Verschiedene Jagdhunde

Auf dem großen Teich konnte man ein prächtiges Schwanenpaar beobachten. Verschiedene Jagdhunderassen waren mit von der Partie, die von den Kindern immer wieder gestreichelt wurden. Nach dem langen Parcours hieß es dann noch für alle, ein Bild zu malen, auf dem ein Jäger mit Hund und ein Wildtier dargestellt sein sollten.

Preise für Sieger

Am Ende des erlebnisreichen Nachmittags, bei dem sich alle Gegrilltes und Erfrischungsgetränke schmecken ließen, wurden die Sieger aus dem Parcours und Malwettbewerb geehrt. Hier gab es viele Sachpreise, die mit Natur und Naturkunde zu tun hatten.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN