Viele Kriterien erfüllt Drei Ärzte des Boni Lingen auf Focus-Empfehlungslisten

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Unter den Top-Ärzten Deutschlands befinden sich laut Magazin Focus Chefarzt Dr. Jörg Teßarek, Belegarzt Dr. Dr. Alfons Eißing und Chefarzt Dr. Hartmut Görtz (von links). Foto: Bonifatius-HospitalUnter den Top-Ärzten Deutschlands befinden sich laut Magazin Focus Chefarzt Dr. Jörg Teßarek, Belegarzt Dr. Dr. Alfons Eißing und Chefarzt Dr. Hartmut Görtz (von links). Foto: Bonifatius-Hospital

Lingen. Drei Ärzte des Lingener Bonifatius-Hospitals sind in den Empfehlungslisten des Nachrichtenmagazins Focus aufgeführt.

Darauf hat das Krankenhaus in einer Pressemitteilung verwiesen. Seit 25 Jahren veröffentlicht Focus Empfehlungslisten der Top-Ärzte in Deutschland. Auch in diesem Jahr sind wieder drei Ärzte des Bonifatius-Hospitals Lingen dabei: In der Rubrik „Gefäßchirurgie“ wurden Dr. Hartmut Görtz und Dr. Jörg Teßarek ausgezeichnet. Einen Platz in der Rubrik „Zähne-Implantologie“ konnte Dr. Dr. Alfons Eißing sichern. Die Ärzte-Liste ist in der Juli/August-Ausgabe der Focus Gesundheit zu finden.

Achte Auszeichnung in Folge

Zum wiederholten Mal in Folge können sich Dr. Görtz und Dr. Teßarek, die Chefärzte der Gefäßchirurgie, über einen Platz in der Focus-Ärzteliste freuen. „Besonders stolz sind wir auf die zufriedenen Patienten und Empfehlungen von Berufskollegen“, sind sich beide einig. Schlüssel zum Erfolg sehen sie zum einen in der guten Teamarbeit der Abteilung. Zum anderen legen sie Wert auf stetige Weiterentwicklung – persönlicher Fähigkeiten, aber auch bezugnehmend auf die verwendeten Technologien, wie neue minimalinvasive Kathetertechniken, zum Beispiel für Gefäßaufdehnungen.

Team wird verstärkt

Die Mundgesundheit in Deutschland sei so gut wie nie, heißt es in der Focus Gesundheit. Zu verdanken ist dies Medizinern wie Dr. Dr. Eißing, Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie und gemeinsam mit Dr. Dr. Dirk Vaal Leiter des Implantatzentrums Emsland. Das Team des Zentrums wird ab August durch die Kieferchirurgin Dr. Eva Essmann verstärkt, die sich bis zum Einstieg in Lingen in der Zusatzausbildung für plastische Operationen in Münster/Hornheide befindet.

Schon mehr als 30.000 Implantate eingesetzt

Eißing hat in seiner Laufbahn bereits mehr als 30.000 Implantate eingesetzt. Aber auch Kieferaufbauten und chirurgische und implantologische Rehabilitationen gehören zu seinen Aufgaben. „Unsere Aufmerksamkeit liegt stets beim Patienten. Jeder ist einzigartig und das soll auch die Therapie sein“, unterstreicht der Mediziner.

Aufwendige und unabhängige Recherche

Den Ärztelisten liegt ein aufwendiger Kriterienkatalog zugrunde. Zuständig für die Erhebung ist das unabhängige Recherche-Institut Munich Inquire Media. Zunächst führen die Daten-Redakteure Interviews mit Klinikchefs, Oberärzten und Niedergelassenen unter der zentralen Fragestellung: Von wem würden Sie sich selbst oder einen engen Verwandten behandeln lassen?

Meinung der Patienten wird hinzugezogen

Weitere Kriterien sind die Anzahl der Publikationen sowie Zertifikate und Weiterbildungsbefugnisse. Die Meinung der Patienten wird durch Bewertungen von Patientenverbänden, wichtigen Foren und Arztbewertungsportalen hinzugezogen. Die Ärzte selbst geben Auskunft über ihr Behandlungsspektrum, Fallzahlen und etwaige Wartezeiten.

Mehr aus Lingen lesen Sie in unserem Ortsportal.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN