Weltstar aus Pontybridd Tom Jones am Samstag in der Emslandarena in Lingen

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Grau, aber nicht müde ist Tom Jones. Am Samstag gastiert er in Lingen. Foto: Hugo Marie/EPAGrau, aber nicht müde ist Tom Jones. Am Samstag gastiert er in Lingen. Foto: Hugo Marie/EPA

Lingen. Er ist mittlerweile 78 Jahre alt, aber immer noch ein Show-Tiger. Am Samstag, 21. Juli, kommt Tom Jones in die Emslandarena in Lingen.

Staubsaugervertreter war einmal ein lukrativer Job. Doch das sei nichts für ihn, befand Tom Jones eines Tages in den frühen Sechzigerjahren. Also tingelte der Sohn eines Bergarbeiters aus dem walisischen Pontybridd unter dem Pseudonym Tiger Tom durch die Kneipen von Wales und London und machte sich einen Namen.

Mit „It’s not unusual“ landete er 1965 seinen ersten Hit. Das Stück ist ein Evergreen geworden, der auf immer mit dem Namen Tom Jones verbunden bleibt. Der Frauenschwarm legte mit Titeln zum Filmen wie „What’s new, Pussycat“ oder „Thunderball“ nach und wurde auch außerhalb des Vereinigten Königreichs berühmt. Seine Stücke „Delilah“ und „Help yourself“ landeten 1968 in Deutschland auf Platz Eins der Charts.


Tom Jones war immer ein Mann für die großen Shows und die Boulevard-Blätter. So nahmen es die Zeitungen mit den großen Buchstaben begierig auf, dass Frauen bei den Konzerten Schlüpfer auf die Bühne warfen. Sie machten die Sexbombe aus ihm. Er selbst war aber nicht ganz unschuldig an diesem Image, denn er trat in hautengen Hosen und mit weit geöffneten Hemden auf, die seine üppige Brustbehaarung zeigten. Im Jahr 2000, also 60 Jahre nach der Geburt von Tom Jones, manifestierte der deutsch-türkische Produzent Mousse T. dieses Image, als er den Song „Sexbomb“ mit ihm aufnahm.

Dass Tom Jones auch mit 78 Jahren immer noch Biss und Sexappeal hat, erlebten die Konzertbesucher Ende Juni in Bonn. Dort sah der Chronist des General-Anzeigers einen Sänger, dass er zwar grau, aber keinesfalls müde geworden sei. „Auch mit 78 Jahren hat sich Tom Jones eine gewisse Geschmeidigkeit bewahrt, ist noch immer Charmeur und Entertainer und eben ein zum Grandseigneur gereiftes Sex-Symbol, bei dem so manche ältere Dame wieder zum Groupie wird.“ In der ehemaligen Bundeshauptstadt war der Tiger in Bestform und sang neben seinen größten Hits auch Lieder wie Otis Reddings „Dock Of The Bay“ oder Johnny Cashs „Ring of Fire“.

Tom Jones, Emslandarena, Lingen, Sa, 21. 7., 20 Uhr, Eintritt: 58,35 bis 99,05 Euro. Karten erhältlich unter www.deinticket.de oder Telefon: 0591/91295-0 oder 9144-144.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN