Nach Zwischenfall in Osnabrück Circus Krone gastiert in Lingen – Demos angekündigt

Bereits am Mittwochabend waren die Masten für das Zelt des Circus Krone auf dem Festplatz an der Lingener Emslandarena aufgestellt worden. Foto: Wilfried RoggendorfBereits am Mittwochabend waren die Masten für das Zelt des Circus Krone auf dem Festplatz an der Lingener Emslandarena aufgestellt worden. Foto: Wilfried Roggendorf

Lingen. Der Circus Krone gastiert vom 12. bis 16. Juli 2018 in Lingen auf dem Festplatz an der Emslandarena. Die Tierrechtsorganisation Peta hat wegen der Wildtierhaltung des Unternehmens Demonstrationen angekündigt.

54 Artisten aus 12 Nationen werden das rund zweieinhalbstündige Programm „Evolution“ aufführen. Krone kündigt „artistische Highlights in allen Höhenlagen“ an. Das fliegende Motorrad, dargeboten von Crazy Wilson, die stärksten Männer der Mongolei, preisgekrönte Seilsprung-Akrobatik und ein Flug-Trapez der Extraklasse – dies alles verspricht der Circus Krone in seiner Programmankündigung. Für den nötigen Spaß zwischen den Attraktionen soll „Superclown Fumagali“ sorgen, ein laut Krone „Meister der 1000 Späße und 1000 Lacher“.

Verschiedene Tiershows

Weitere Programmpunkte sind verschiedene Tiershows: Martin Lacey jr., laut Krone der „König der Löwen“, wird seine Raubkatzen präsentieren. Der Nashornbulle Tsavo wird ebenso zu sehen sein, wie die Krone-Pferde, präsentiert von Circusdirektorin Jana Mandana Lacey-Krone. Papageien werden unter der Kuppel des Circuszeltes fliegen. Auch die Elefanten des Circus werden in der Manege auftreten. Beim Gastspiel des Circus Krone in Osnabrück war es beim Auftritt der Elefanten zu einem Zwischenfall gekommen, bei dem ein Zuschauer leicht verletzt wurde.

Scharfe Kritik von Peta

Nicht nur wegen dieses Zwischenfalls kritisiert die Tierrechtsorganisation Peta das Circusunternehmen scharf. „Peta fordert ein grundsätzliches Verbot von Tieren im Zirkus, denn die Unterbringung in kleinen Gruppen, die ständigen Transporte sowie die von Gewalt und Zwang geprägte Dressur führen zu Verhaltensstörungen, Krankheiten und oftmals zu einem frühen Tod“, heißt es in einer Pressemitteilung der Organisation. Daher hat Peta angekündigt, am Samstag, 14. Juli, von 14.45 bis 20 Uhr und am Sonntag, 15. Juli, von 13.15 bis 18.30 Uhr in der Nähe des Circuseingangs zu demonstrieren. „Mit Schildern und Flyern werden die Tierfreunde die Passanten über das Leid der Tiere in Zirkusbetrieben informieren“, kündigt Peta an. Der Tierschutzverein Lingen und Umgebung hat auf Facebook mitgeteilt, sich an der Demonstration zu beteiligen.

„Krone-Zoo“ besichtigen

Wer sich selbst ein Bild von der Tierhaltung im Circus Krone machen möchte, kann dies im „Krone-Zoo“ täglich ab 10 Uhr. Am Donnerstag, 12. Juli, ist der Eintritt frei. Ansonsten kostet der Besuch des „Krone-Zoos“ für Erwachsene 5 und für Kinder 3 Euro. Die Aufführungen des Circus finden von Donnerstag, 12. Juli, bis Samstag, 14. Juli, jeweils um 15.30 und 19.30 Uhr statt. Am Sonntag, 15. Juli, beginnen die Aufführungen um 14 und 18 Uhr. Am letzten Spieltag, Montag, 16. Juli, findet nur um 15.30 Uhr eine Aufführung statt. Karten zum Preis von 16 bis 42 Euro gibt es in der Geschäftsstelle der Lingener Tagespost, Schlachterstraße 6-8, sowie unter Tel. 01805/247287 (14 Cent pro Minute aus dem Festnetz, Mobilfunkpreise abweichend).


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN