Ausgezeichnetes Design Red-Dot-Awards für Leuchten aus Lingen

Von pm

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Über die Red-Dot-Awards freuen sich (von links) Reinhard Quaing (Leiter Abt. Industrialisierung), Dennis Stümpel (stellv. Leiter Konstruktion), Christian Sahle (Vertriebsleiter), Frank Indenkämpen (Geschäftsführer Novus Dahle), Christian Gnass (Geschäftsführender Gesellschafter Emco Group), Ingo Heskamp (Leiter Konstruktion), Joachim Fickers (Leiter Produktmanagement). Foto: Helmut KramerÜber die Red-Dot-Awards freuen sich (von links) Reinhard Quaing (Leiter Abt. Industrialisierung), Dennis Stümpel (stellv. Leiter Konstruktion), Christian Sahle (Vertriebsleiter), Frank Indenkämpen (Geschäftsführer Novus Dahle), Christian Gnass (Geschäftsführender Gesellschafter Emco Group), Ingo Heskamp (Leiter Konstruktion), Joachim Fickers (Leiter Produktmanagement). Foto: Helmut Kramer

Lingen. Zwei Leuchten der Emco-Tochter Novus Dahle sind mit dem Red-Dot-Award ausgezeichnet worden: Die Stehleuchte „Novus Attenzia space active HCL“ und die Arbeitsplatzleuchte „Novus Attenzia task“ gewannen den Preis in der Kategorie „Product Design 2018“. Das hat Emco mitgeteilt.

Beim Red-Dot-Award handelt es sich um einen der anerkanntesten Designwettbewerbe weltweit. Die offizielle Preisverleihung findet im Rahmen der Red Dot Gala am 9. Juli 2018 in Essen statt.

„Eine Gemeinschaftsleistung“

Das Entwicklerteam ist stolz auf diese Leistung. „Uns kommt es bei der Entwicklung von Produkten auf zukunftweisende und moderne Designs an, aber immer in Kombination mit neuesten Technologien wie etwa LED-Lichttechnik. Wir sind stolz, dass wir international die Anerkennung von führenden Fachkräften für unsere Arbeit bekommen“, freut sich Geschäftsführer Frank Indenkämpen. „Das ist eine Gemeinschaftsleistung eines tollen Teams.“

Einreichungen aus 59 Ländern

Die aus unabhängigen Gestaltern, Designprofessoren und Fachjournalisten bestehende Jury bewertete Einreichungen aus 59 Ländern. Der Award wird nach Aussage der Initiatoren ausschließlich an Produkte mit hervorragender Gestaltungsqualität vergeben. Die Entscheidung zugunsten der LED-Büroleuchten wurde nach strengen Bewertungskriterien – etwa Innovationsgrad, formale Qualität oder Funktionalität – gefällt. Mit den Auszeichnungen würdigt die Jury sowohl das edle, filigrane Design als auch die hohe Produktqualität der beiden Modelle. „Diese trage mit modernster LED-Technik, variablen Einstellmöglichkeiten und durchdachten Ausstattungsdetails zu einem angenehmen und konzentrierten Arbeiten bei“, heißt es in der Begründung der Jury.

Mehr aus Lingen lesen Sie in unserem Ortsportal.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN