„Gedanklich beim nächsten Projekt“ Zweiter Platz bei Architekturpreis für Solehaus im Linus Lingen

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Kurze Pause nach dem Rundgang durch das Solehaus: (von links) Christian van Triest, Arnd und Hubert Vickers, Hans-Martin Gall und Thomas Wicker. Foto: Wirtschaftsbetriebe Lingen.Kurze Pause nach dem Rundgang durch das Solehaus: (von links) Christian van Triest, Arnd und Hubert Vickers, Hans-Martin Gall und Thomas Wicker. Foto: Wirtschaftsbetriebe Lingen.

Lingen. Am Tag der Architektur in Lingen stand das 2017 im Saunagarten der Linus Lingen Wasserwelten gebaute Solehaus für Besucher offen. Die Lingener Architekten Arnd und Hubert Vickers erläuterten die architektonischen Besonderheiten des organisch-geformten Gebäudes.

Das haben die Wirtschaftsbetriebe Lingen mitgeteilt. Das Solehaus hat beim internationalen Architekturpreis AIT 2018 in der Kategorie „Sport/Freizeit“ den zweiten Platz errungen. Steigende Besucherzahlen seit der Saunaeröffnung 2011, Motivation und Ideenreichtum der Mitarbeiter sowie ein Mangel an Ruheplätzen besonders an den Eventtagen, hätten die Wirtschaftsbetriebe Lingen zum Bau eines weiteren Ruhehauses im Saunagarten veranlasst, heißt es weiter.

Herausforderungen gestellt

Die Besonderheit des Ruhehauses ist laut des stellvertretenden Saunaleiters Christian van Triest der Salzinhalationsraum. Dort könne der Saunagast nicht nur entspannen und ausruhen, sondern tut gleichzeitig auch seiner Gesundheit etwas Gutes. „Die besondere Herausforderung war, das neue Gebäude in den Saunagarten mit den schon vorhandenen Saunen und Ruhebereichen einzufügen. So entstanden zwei eigenständige Ruhebereiche, die, getrennt durch einen Innenhof, unter einem Dach zusammengefasst wurden“, wird Architekt Arnd Vickers in der Pressemitteilung zitiert.

„Erweiterungen ein Muss“

„Gedanklich sind wir schon beim nächsten Projekt. Um für die nahezu 60.000 Sauna-Gäste pro Jahr attraktiv zu bleiben und ihrem Wellness- und Gesundheitsanspruch gerecht zu werden, sind häufige Erweiterungen ein Muss für uns als Betreiber der Linus Lingen Wasserwelten“, wird der Geschäftsführer der Wirtschaftsbetriebe Lingen, Hans-Martin Gall, zitiert.

Tag der offenen Tür

Sauna-Interessierte können sich außerhalb des laufenden Betriebs am Sonntag, 16. September, zwischen 13 und 18 Uhr einer 20-minütigen Führung durch die Saunawelt und das Solehaus anschließen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN